1. Home
  2. Digital
  3. Multimedia
  4. Viruswarnungen: Alles völliger Blödsinn

ViruswarnungenAlles völliger Blödsinn

Wer per E-Mail eine Viruswarnung erhält und diese netterweise an alle Bekannten weiterleitet, macht sich leicht zum Gespött. Denn solche Meldungen sind in den allermeisten Fällen Humbug.

von

Regelmässig erhält man per E-Mail Virenwarnungen oder ähnliche kettenbriefartige Nachrichten, in denen man aufgefordert wird, die betreffende E-Mail an möglichst viele Freunde und Bekannte weiterzuleiten. Es handelt sich dabei meistens um sogenannte Hoaxes: Falschmeldungen. Selbst wenn Sie den Absender kennen, sollten Sie darauf verzichten, die Nachricht weiterzuverbreiten. Nur so ist es möglich, die nervigen Hoax-Mails längerfristig loszuwerden. Denn den ursprünglichen Verfassern verdirbt es den Spass, wenn ihre Hoax-Mails nicht mehr rund um den Globus wandern.

Wie aber lässt sich herausfinden, ob es sich auch wirklich um eine Falschmeldung handelt? Zum Beispiel auf www.hoaxinfo.de. Die Website wird von der Technischen Universität Berlin betrieben und hat alle bislang bekannten Hoaxes aufgelistet.

Wenn Sie eine in diesem Sinn verdächtige E-Mail erhalten, folgen Sie auf keinen Fall den darin enthaltenen Anweisungen, sondern löschen Sie sie am besten gleich. Allfällige Aufforderungen - etwa eine angeblich virenverseuchte Datei zu löschen - sollten Sie unbedingt ignorieren. Es könnte sich um eine wichtige Datei handeln, ohne die der Computer nicht mehr funktionieren würde.

Veröffentlicht am 17. Dezember 2007