Anfang der neunziger Jahre entwickelten Brandenburg und sein Team am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen in Zusammenarbeit mit dem französischen Unternehmen Thomson den MPEG-1 Audio Layer 3. Unter der Abkürzung MP3 wurde die Technik weltberühmt. Dass sich das Format durchgesetzt hat, liegt primär am guten Verhältnis von Dateigrösse und Audioqualität. Zudem wurden Tausende MP3-Dateien bereits gegen Ende des 20. Jahrhunderts in Tauschbörsen wie Napster gehandelt. Mit dem Aufkommen von MP3-Playern war der Durchbruch nicht mehr aufzuhalten. Im Jahr 2003 bot CityDisc über Internet erstmals in der Schweiz kostenpflichtige Musik-Downloads an. Die Plattform existiert heute nicht mehr, dafür sind viele neue Angebote entstanden. Seit 2006 werden kostenpflichtige Musik-Downloads gar in der Schweizer Hitparade berücksichtigt.

Anzeige