• Gültige Dokumente: Klären Sie frühzeitig ab, ob Ihr Pass oder Ihre Identitätskarte noch gültig ist und ob Sie damit in Ihre Zieldestination einreisen können. Auskunft über die nötigen Dokumente gibt die jeweilige ausländische Vertretung in der Schweiz oder das Bundesamt für Migration (Sektion Auswanderung, Telefon 031 325 11 11 oder unter www.swissemigration.ch).
  • Benötigen Sie ein Visum? Möchten Sie im Ausland arbeiten oder studieren? Jedes Land hat seine eigenen Bestimmungen. Erkundigen Sie sich bei der Botschaft. Denken Sie auf jeden Fall daran, den Visumsantrag rechtzeitig einzureichen: Je nach Land und Kategorie dauert es einige Stunden bis mehrere Wochen bis zur Ausstellung des Dokuments.
  • Arbeitsbewilligung: Wenn Sie im Ausland arbeiten wollen, benötigen Sie zudem eine Arbeitsbewilligung des Gastlandes. Ihr Arbeitgeber beantragt die Bewilligung in der Regel selber direkt im Ausland beim dortigen Arbeitsamt.
  • Studienbestätigung: Wer für Studienzwecke ins Ausland möchte, braucht eine Studien- oder Schulbestätigung.
  • Aufenthaltsdauer: Auf dem Visum sind die Einreisefrist und die maximale Aufenthaltsdauer vermerkt. Wenn Sie länger im Land bleiben wollen, müssen Sie rechtzeitig eine Visumsverlängerung beantragen. Erkundigen Sie sich bei den Behörden vor Ort; nicht alle Länder lassen eine Verlängerung zu.
  • Sicherheitskopien: Fotokopieren Sie die wichtigsten Dokumente wie Pass, Visum, Arbeitsvertrag, Arbeitsbewilligung, Kreditkarten et cetera und bewahren Sie die Kopien separat auf.
Anzeige