Die aktuelle Finanzkrise hat den Ferienbuchungen nicht geschadet, im Gegenteil: Diesen Sommer reisen sogar rund zehn Prozent mehr Schweizerinnen und Schweizer nach Griechenland als letztes Jahr. Die meisten von ihnen allerdings auf Inseln, wo man von der Krise vermutlich recht wenig merken wird.

Was passieren kann: Demonstrationen, am ehesten auf dem Festland, und Streiks, die die Flug- und Fährverbindungen tangieren könnten. Und eben: die geschlossenen Banken. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten:

Habe ich Anspruch auf eine Entschädigung, wenn mein Flug nach Griechenland wegen eines Streiks ausfällt?

Nein. Wenn Fluglotsen oder Angestellte der griechischen Flughäfen streiken und deshalb Ihr Flug ausfällt, erhalten Sie keine Entschädigung. Denn ein Streik gilt als höhere Gewalt, für den weder die Airline noch der Reiseveranstalter einstehen muss. Die Airline muss Ihnen aber die Ticketkosten zurückzahlen, es sei denn, Sie akzeptieren eine Umbuchung auf einen anderen Flug.

Falls Sie eine Pauschalreise - also etwa Flug und Hotel - gebucht haben und der Hinflug ersatzlos ausfällt, muss Ihnen der Veranstalter ebenfalls nur den bezahlten Betrag bezahlen. Sie können sich aber auch auf ein anderes Urlaubsziel umbuchen lassen, wenn der Reiseveranstalter Ihnen das anbietet.

Was gilt, wenn ich wegen eines Streiks zwei Tage meiner Pauschalreise verliere?

Sie haben Anspruch auf eine Preisminderung. Der Reiseveranstalter muss Ihnen einen Teil des Arrangements zurückzahlen.

Was ist, wenn der Hinflug wegen eines Streiks ersatzlos gestrichen wird und ich deshalb die Ferienwohnung, die ich direkt beim Inhaber gebucht habe, nicht beziehen kann?

Sie haben Pech und bleiben auf den Kosten der Ferienwohnung sitzen, wenn der Vermieter die Wohnung nicht weitervermieten kann. Unter Umständen übernimmt Ihre Annullierungskostenversicherung die Miete. Prüfen Sie die allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Anzeige

Wer hilft mir, wenn mein Rückflug zurück in die Schweiz wegen eines Streiks ausfällt?

Bei einer Pauschalreise hat sich der Reiseveranstalter um Ihre Heimreise zu kümmern.

Rückflug wegen Streik gestrichen - was nun?

Wenn Sie als Individualtourist in Griechenland gestrandet sind, müssen Sie den Ersatzflug selber organisieren. Wenden Sie sich an die Airline oder rufen Sie Ihre Personen-Assistance-Versicherung an, falls Sie für Ihre Reise eine solche Versicherung abgeschlossen haben.

Wer bezahlt die Kosten für Hotelübernachtungen und Mahlzeiten, wenn ich wegen eines Streiks zwei Tage auf den Rückflug warten muss?

Bei einer Pauschalreise kommt in der Regel der Reiseveranstalter dafür auf, obwohl er dazu nach Gesetz nicht verpflichtet wäre. Falls Ihr Veranstalter die Zusatzkosten nicht übernimmt oder wenn Sie nur einen Flug gebucht haben, müssen Sie sich an die Airline wenden. Wenn Sie mit einer schweizerischen oder EU-Fluggesellschaft fliegen, muss Ihnen die Airline gratis Unterkunft und Mahlzeiten während der Wartezeit anbieten. Dieser Anspruch entfällt, wenn der Flug durch eine Fluggesellschaft eines Drittstaats durchgeführt wird. Prüfen Sie in diesem Fall, ob Ihre Reiseversicherung die Übernachtungs- und Essenskosten übernimmt.

Die Lage in Griechenland ist mir zu unsicher. Kann ich meine für den Juli geplante Reise jetzt gratis annullieren oder auf eine andere Destination umbuchen?

Nein. Sie müssen die Annullierungskosten selber tragen, weil momentan kein Grund für eine kostenfreie Annullierung vorliegt.

Man rät mir, viel Bargeld mitzunehmen. Das ist doch gefährlich.

Das stimmt. Allerdings werden alle Touristen mehr Bargeld auf sich tragen als gewöhnlich, was das Risiko für den Einzelnen mindert. Sinnvoll sind auch die üblichen Vorsichtsmassnahmen: nicht alles Geld an einem Ort aufbewahren, unter den Mitreisenden aufteilen, einen Teil im Hotelsafe lassen. Es empfiehlt sich, Bargeld in kleinen Scheinen mitzunehmen. Denn bereits bei 50-Euro-Scheinen riskieren Sie, dass der Ladenbesitzer nicht ausreichend Wechselgeld herausgeben kann.

Anzeige

Wie Bargeld einsetzbar ist auch die Travel Cash Card, eine PrePaid-Karte, die ohne Bonitätsprüfung erhältlich ist und sich deshalb gerade für jugendliche Reisende ohne Kreditkarte eignet. Da die Travel Cash Card eine MasterCard ist, wird sie in vielen Ländern als direktes Zahlungsmittel besser akzeptiert als die Maestro-Karte. Im Gegensatz zu Bargeld wird die Travel Cash Card inklusive Guthaben bei Verlust oder Diebstahl im Ausland mit Kurierservice kostenlos ersetzt.

Und was ist mit Kreditkarten?

Generell ist zu befürchten, dass diese eher ungern angenommen werden, weil die Ladenbesitzer nicht wissen, ob und wann sie das Geld von der Kreditkartenfirma überwiesen bekommen.

Ich fürchte mich vor Demonstrationen und Streiks. Was kann ich tun?

Informiert bleiben -  Radio hören, zuhause jemanden um offene Augen und entsprechende Information bitten, mit dem Reiseveranstalter in Kontakt bleiben, den Anweisungen der lokalen Behörden folgen und versuchen Menschenansammlungen zu meiden. Aktualisierte Infos finden Sie auf der Site des EDA.