Frage: Trotz ausdrücklicher Zusage bei der ­Buchung haben wir ein Hotelzimmer ­ohne Blick aufs Meer bekommen. Nun sind wir ­zurück aus den Ferien. Kann ich vom ­Reisebüro für unsere Pauschalreise eine ­Reduktion des Preises verlangen?

Antwort von Beobachter-Expertin Katharina Siegriest, Fachbereich Konsum:

Ja. Voraussetzung ist aber, dass Sie den ­fehlenden Meerblick ­bereits an Ort und Stelle gegenüber dem Reisebüro und den Hotel­verantwortlichen be­anstandet haben. Wenn man Ihnen daraufhin kein Zimmer mit Meerblick angeboten hat, können Sie auch noch unmittelbar nach Ihrer Rückkehr beim Reisebüro eine Preisreduktion verlangen. Die Höhe der Reduktion ist Ermessenssache.

Als Richtschnur kann die Frankfurter Tabelle dienen. Zwar wurde sie von einem deutschen Gericht entwickelt und ist für die Schweiz nicht verbindlich. Dennoch bildet die ­Tabelle für viele Reisebüros eine Orientierungshilfe. Die Tabelle sieht für zugesagten, aber fehlenden Meerblick eine ­Reduktion von fünf bis zehn Prozent vor. Machen Sie diese Reduktion beim Reisebüro geltend. Können Sie sich nicht einigen, bleibt Ihnen der Gang zum Ombudsmann der Schweizer Reisebranche offen. Dieser kann vermitteln.

Anzeige