Die Theorie klingt bestechend: Ab mit dem Fahrrad in den Zug, um an den Ausgangspunkt einer attraktiven Tour irgendwo in der Schweiz zu gelangen. In der Praxis birgt die Liaison Velo/Zug indes oft ein gewisses Frustpotential – dann etwa, wenn man erst am Perron merkt, dass der gewünschte Zug gar keine Verlademöglichkeit anbietet oder dann aber hoffnungslos überfüllt ist. Vermeiden lässt sich das, wenn die erste Etappe des Ausflugs zu Hause vor dem Computer absolviert wird.

Mehr für Sie

 

  • Der Online-Fahrplan auf www.sbb.ch erlaubt die gezielte Suche nach Verbindungen, auf denen der Veloselbstverlad möglich ist: unter «Erweiterte Suche» die Option «mit Velomitnahme» anklicken.
     
  • Reservierungspflichtige Züge sind im Fahrplan speziell markiert (Velo-Symbol in schwarzem Rahmen), beispielsweise alle Intercity-Neigezüge. Die Reservierung kostet fünf Franken.
     
  • Um weniger stark ausgelastete Verbindungen oder Zusatzzüge nutzen zu können, ist im Online-Fahrplan die Auslastungsprognose in der Spalte «Belegung» hilfreich – je weniger «Männchen» in dieser Spalte erscheinen, desto besser.

    RTEmagicC_icon_platz1-d.gif.gif = Tiefe bis mittlere Belegung erwartet
    RTEmagicC_icon_platz2-d.gif.gif = Hohe Belegung erwartet
    RTEmagicC_icon_platz3-d_01.gif.gif = Sehr hohe Belegung erwartet
     
  • Züge, in denen es grundsätzlich keinen Platz für Velos hat, sind im Fahrplan mit einem durchgestrichenen Velo-Symbol gekennzeichnet.

    RTEmagicC_attr_vn_pic.gif.gif = Kein Veloselbstverlad

 

  • Für Fahrräder, die man selber verlädt, brauchts ein Velobillett, das für SBB, Privatbahnen, Postauto et cetera gültig ist. Eine Tageskarte für ein gewöhnliches Velo kostet 18 Franken (mit Halbtax/GA 12 Franken).
     
  • Es gilt: pro Person nur ein Velo.
     
  • Das blaue Zugformationsplakat zeigt, wo der Selbstverladewagen hält. Am besten wartet man schon vor der Zugeinfahrt dort.

 

  • Wer sein Fahrrad einpackt, darf es gratis mitführen. Transporttaschen kosten um die 100 Franken und sind auch via SBB erhältlich (www.sbbshop.ch → Rubrik «Unterwegs»)
     
  • Das verpackte Velo ist dann unter dem Sitz, darüber oder im Einsteigebereich zu verstauen, nicht aber auf den für den Selbstverlad reservierten Plattformen.
     

Weitere Informationen
für Velotransport: www.sbb.ch/velo
für Ausflüge mit Mietvelos: www.sbb.ch/mietvelo