Die Theorie klingt bestechend: Ab mit dem Fahrrad in den Zug, um an den Ausgangspunkt einer attraktiven Tour irgendwo in der Schweiz zu gelangen. In der Praxis birgt die Liaison Velo/Zug indes oft ein gewisses Frustpotential – dann etwa, wenn man erst am Perron merkt, dass der gewünschte Zug gar keine Verlademöglichkeit anbietet oder dann aber hoffnungslos überfüllt ist. Ver­meiden lässt sich das, wenn die erste Etappe des Ausflugs zu Hause vor dem Computer absolviert wird.

 

  • Der Online-Fahrplan auf www.sbb.ch erlaubt die gezielte Suche nach Verbindungen, auf denen der Veloselbstverlad möglich ist: unter «Erweiterte Suche» die Option «mit Velomitnahme» anklicken.
     
  • Reservierungspflichtige Züge sind im Fahrplan speziell markiert (Velo-Symbol in schwarzem Rahmen), beispielsweise alle Intercity-Neigezüge. Die Reservierung kostet fünf Franken.
     
  • Um weniger stark ausgelastete Verbindungen oder Zusatzzüge nutzen zu können, ist im Online-Fahrplan die Auslastungsprognose in der Spalte «Belegung» hilfreich – je weniger «Männchen» in dieser Spalte erscheinen, desto besser.

    RTEmagicC_icon_platz1-d.gif.gif = Tiefe bis mittlere Belegung erwartet
    RTEmagicC_icon_platz2-d.gif.gif = Hohe Belegung erwartet
    RTEmagicC_icon_platz3-d_01.gif.gif = Sehr hohe Belegung erwartet
     
  • Züge, in denen es grundsätzlich keinen Platz für Velos hat, sind im Fahrplan mit ­einem durchgestrichenen Velo-Symbol ­gekennzeichnet.

    RTEmagicC_attr_vn_pic.gif.gif = Kein Veloselbstverlad

 

  • Für Fahrräder, die man selber verlädt, brauchts ein Velobillett, das für SBB, Privatbahnen, Postauto et cetera gültig ist. Eine Tageskarte für ein gewöhnliches Velo kostet 18 Franken (mit Halbtax/GA 12 Franken).
     
  • Es gilt: pro Person nur ein Velo.
     
  • Das blaue Zugformationsplakat zeigt, wo der Selbstverladewagen hält. Am besten wartet man schon vor der Zugeinfahrt dort.
Anzeige

 

  • Wer sein Fahrrad einpackt, darf es gratis mitführen. Transporttaschen kosten um die 100 Franken und sind auch via SBB erhältlich (www.sbbshop.ch → Rubrik «Unterwegs»)
     
  • Das verpackte Velo ist dann unter dem Sitz, darüber oder im Einsteigebereich zu verstauen, nicht aber auf den für den Selbstverlad reservierten Plattformen.
     

Weitere Informationen
für Velotransport: www.sbb.ch/velo
für Ausflüge mit Mietvelos: www.sbb.ch/mietvelo