Dicke Post für Ueli Oester: Die «Europäische-Wellness-Vereinigung» hat ihn zu einer Carfahrt in ein Vital-Zentrum eingeladen – per Einschreiben! «Sollte Ihnen die Teilnahme nicht möglich sein, so erwarten wir eine schriftliche Rückmeldung per Fax.» Sonst sei die Anmeldung verbindlich. «Bitte beachten Sie, dass wir die Plätze für Sie fix gebucht haben», heisst es im vielversprechenden Massenversand. Schliesslich sollten die Gäste ja nicht nur mit einem kostenlosen Essen verwöhnt, sondern auch noch reichlich beschenkt werden.

Mit dieser aggressiven Werbung im grossen Stil hat die «Wellness-Vereinigung» Hunderte von Konsumenten verärgert und verunsichert. Dabei ist klar, dass niemand verpflichtet ist, auf ein Angebot zu reagieren, ob eingeschrieben oder nicht. Die dubiose «Europäische-Wellness-Vereinigung» ist übrigens weder in Deutschland noch in der Schweiz in Fachkreisen bekannt. Und von den versprochenen Fahrten im Raum Aargau und Bodensee hat bisher keine stattgefunden. Die Wellness-Freunde wurden zwar bestellt, aber allesamt nicht abgeholt.

Anzeige