Wegen einer Katze – beziehungsweise ihrer rabiaten Halterin – verspätete sich ein Flug um 24 Stunden. Bild: Getty Images

Keine EntschädigungFlug wegen Katze 24 Stunden verspätet

Ein Flug aus Las Vegas endete 24 Stunden später als erwartet. Trotzdem gab es keine Entschädigung für Passagiere. Der Grund: aussergewöhnliche Umstände an Bord.

von Martin Vetterli

Eine nette Dame war samt Katze im Flugzeug erschienen. Das Flugpersonal liess sie gewähren. Doch dem Tier wurde es in der Tasche bald zu eng. Und so einigte man sich, dass es den Flug im Waschraum verbringen sollte. Das passte der Katzenhalterin nach dem Start dann doch nicht mehr. Sie ging in die Luft. Sie trat gegen die WC-Tür, schlug und bedrohte Crewmitglieder, und als alles nichts nützte, ­verriet sie, dass sie beste Kontakte zur ­Mafia habe, terroristische Ziele verfolge und das Flugzeug zum ­Absturz bringen lasse.

Das war dem für die Sicherheit aller Passagiere verantwortlichen Piloten zu viel. Er entschied sich für eine Zwischenlandung und setzte Halterin samt Katze an die frische Luft. Zurück blieben verärgerte Fluggäste, die dann mit einem Tag Verspätung doch noch in Frankfurt landeten.

Anzeige

Verspätung war «nicht vorhersehbar»

Einer klagte. Er verlangte von der Airline 600 Euro Entschädigung. So hoch ist bei Langstreckenflügen der Anspruch ab einer Verspätung von drei Stunden. Das Amtsgericht Frankfurt entschied trotzdem gegen ihn. Nicht vorhersehbare Gründe hätten zur Unterbrechung des Flugs geführt. Nicht die Katze an Bord sei aussergewöhnlich gewesen, ­sondern die Halterin, die den Konflikt derart habe eskalieren lassen, dass eine Zwischenlandung notwendig wurde. Das Flugpersonal habe nicht wissen können, wie rabiat sich ­einzelne Katzenhalter für die Bewegungsfreiheit ihrer Lieb­linge einsetzen. 

Guider Logo

Merkblatt «Rechte von Flugpassagieren» bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Flug annulliert, überbucht oder verspätet: Mitglieder von Guider erfahren im Merkblatt «Ihre Rechte als Flugpassagier», was ihnen zusteht und welche Entschädigungssumme sie in den jeweiligen Situationen verlangen können.

Veröffentlicht am April 27, 2017