Vermutlich telefoniert Ihre Mutter mit der Preselection-­Methode. Das heisst, sie erhält zum einen eine ­monatliche Rechnung für den Festnetzanschluss (in der Regel von der Swisscom). Die Gespräche jedoch führt sie über einen ­zweiten Anbieter, eben die ­Preselection-Firma. Von dieser bekommt sie die zweite Telefonrechnung für alle ­nationalen und ­internationalen Gespräche.

In der Regel werben diese Preselection-Firmen ­telefonisch Kunden für billiges Telefonieren an. Wenn Ihre Mutter bei ­einem solchen Werbeanruf zugesagt hat, hat sie einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Dazu ist nichts Schriftliches nötig.

Wenn Sie herausfinden wollen, über welchen Anbieter die Gespräche laufen, dann rufen Sie vom Anschluss der Mutter aus die Gratis-Test­nummer 0868 868 868 an. Eine Tonbandstimme nennt dann den Namen des Anbieters.

Guider Logo

Musterbrief «Widerruf Preselection-Vertrag» bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Haben Sie einen Preselection-Vertrag mit einem Anbieter abgeschlossen, können Sie diesen innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Mitglieder von Guider machen dies bequem und schnell mit dem Musterbrief «Widerruf Preselection-Vertrag»