Theo Egger und Simon Forster
retteten im thurgauischen Stettfurt ein kleines Mädchen, das von fünf kräftigen Hunden attakiert wurde.

Ruedi Grossenbacher und Stephan Trachsel
riskierten ihr Leben, als sie einen 73-jährigen Rentner aus der eiskalten Emme retteten. 

Hüseyin Günsel und Theres Schneider
stoppten einen Heimleiter, der behinderte Heimbewohner brutal schlug. Günsel verlor deshalb seine Stelle.

Ursula Gygax
engagierte sich im Alleingang gegen den Filz in der Gemeindeverwaltung. Wegen «Umstrukturierungen» verlor sie ihren Job. 

IKRK-Team, Roland Huguenin-Benjamin
und sein Team harrten während des Irakkriegs in Bagdad aus und leisteten trotz ständigem Bombenhagel Hilfe. 

Margrit Pesenti
prangerte die sexuellen Übergriffe eines erfolgreichen Eislauftrainers an. Erst Jahre später zeigte ihr Kampf Wirkung. 

Christian Sauter
deckte einen Titelbetrug am Zürcher Unispital auf. Die Uni-Leitung «bedankte» sich mit einer Rentenkürzung. 

Gretel Seebass
setzte sich dreizehn Jahre lang für gerechte Entlöhnung ein. Wegen systematischem Mobbing gab sie ihre Stelle auf, kämpfte aber weiter.