1. Home
  2. Prix Courage
  3. Prix Courage 2016: Kandidat 3

Prix Courage 2016Kandidat 3

Kandidat 3
«Was ich konnte, hatte ich gegeben» – Zeqir Rexhaj. Bild: Christian Schnur

Zeqir Rexhaj reagierte nach einem Flugzeugabsturz blitzschnell und zog einen Mann aus dem brennenden Wrack. Soll der 50-jährige Kosovare den Prix Courage 2016 erhalten?

von Daniel Benz

Die Emotionen kommen erst danach: Auf der Fahrt nach Hause schüttelt es Zeqir Rexhaj so richtig durch, er zittert und weint, bis er bei seiner Familie in Wohlen ist. Zuvor hat der heute 50-jährige Kosovare, der seit 1988 in der Schweiz lebt, einfach funktioniert – ganz darauf konzentriert, einem Menschen in Not zu helfen. 

Es ist der 20. September 2015, ein warmer Sonntag, um die Mittagszeit. Rexhaj fährt nach seiner Schicht als Schienenschweisser heim. Bei Kölliken fällt ihm ein tief fliegendes Sportflugzeug auf, aus dem Rauch quillt. Als er anhält, setzt die Maschine direkt vor ihm zur Notlandung an. Der Flieger kollidiert mit einem vorbeifahrenden Auto und stürzt ins Feld. Ein lauter Knall, es brennt lichterloh.

Rexhaj schaltet sofort, ihm ist klar: Der Pilot ist unmittelbarer in Lebensgefahr, als die Autofahrerin. Er stürmt durch das Feuer zum Wrack und zerrt den Piloten aus dem Cockpit. An ihm brennt alles – Kleider, Hände, Gesicht. Mit einem Tuch aus dem Unfallauto erstickt er die Flammen. Den Blick des Verunfallten bringt Rexhaj bis heute nicht aus dem Kopf. «Es war, als wollte er mir sagen: ‹Mein Leben liegt in deiner Hand.›»

Unterdessen wimmelt es von Schaulustigen. Zur Hilfe eilen dem Kosovaren aber nur ein Mann und eine Frau; sie ist Krankenschwester. Rexhaj ist erleichtert, die medizinische Versorgung konnte nun jemand übernehmen. «Ich kann zupacken, aber ich bin kein Arzt. Was ich konnte, hatte ich gegeben», sagt er heute. Er steigt ins Auto und fährt los – zitternd und unter Tränen.

Am nächsten Tag erfährt Rexhaj, dass der 70-jährige Pilot die Nacht nicht überlebt hat. «Diese Nachricht hat mir so weh getan, als wäre ein Angehöriger gestorben.»

Kandidat 3: Zeqir Rexhaj

Ihre Stimme zählt

Entscheiden Sie mit, wer den Prix Courage 2016 erhält. Die Stimmen der Beobachter-Leserinnen und -Leser und diejenigen der Prix-Courage-Jury werden zu je 50 Prozent gewichtet.

hotel.jpgWettbewerb: Wenn Sie sich an der Abstimmung beteiligen, können Sie ausserdem mit etwas Glück zwei Übernachtungen für zwei Personen im Romantik Seehotel Sonne**** Superior gewinnen, dem historischen Hotel in Küsnacht am Zürichsee (Bild rechts).

Sie wollen Zeqir Rexhaj Ihre Stimme geben? So einfach geht's:

  • Zum Online-Voting
  • Anruf an 0901 595 583 (70 Rappen/Anruf ab Festnetz). Eine Stimme fordert Sie zur Angabe Ihrer Personalien und Ihrer Telefonnummer auf. Das ist nur nötig, wenn Sie an der Verlosung teilnehmen wollen.
  • SMS mit Text PRIX 3 an 970 (70 Rappen/SMS), gefolgt von Ihrem vollständigen Namen, Vornamen und Ihrer Adresse, wenn Sie an der Verlosung teilnehmen möchten.


Teilnahmeschluss ist der 23. Oktober 2016.

Veröffentlicht am 2016 M09 08