20-07-Fehr.jpg«Frauen haben sehr viel mehr Mut als Männer. Daran besteht für mich nicht der geringste Zweifel. Warum das so ist? Weil sich Frauen immer wieder aufs Neue auf uns Männer einlassen, und das braucht schon sehr viel Mut.»

Mario Fehr, SP-Nationalrat



20-07-Janiak.jpg«Früher wurden Frauen als Hexen verbrannt, weil sie Dinge beim Namen nannten. Es gibt mehr Frauen, die unabhängig sind - sich nicht einbinden lassen von Wirtschaft und Verbänden. Und das braucht Mut.»

Claude Janiak, SP-Nationalrat



20-07-Genner.jpg«Frauen haben eine intensivere Beziehung zum Leben. Darum sind sie manchmal mutiger als Männer. Frauen gebären Kinder, sind näher am Alltag, Männer können leichter abschwirren in höhere Sphären - was immer das auch ist.»

Ruth Genner, Nationalrätin Grüne



20-07-Strahm.jpg«Ich glaube nicht, dass Männer mehr Mut haben als Frauen. Vielleicht höchstens auf dem Schlachtfeld. Nach meiner Erfahrung trauen sich Frauen eher zu sagen, was sie denken. Und sie trauen sich auch, zu ihrer Meinung zu stehen.»

Rudolf Strahm, Preisüberwacher



20-07-Brennwald.jpg«Dass Männer mehr Mut haben als Frauen, ist meiner Meinung nach eine Legende. Ich glaube, dass Männer wohl gern mutiger wären. Wenn es aber wirklich draufankommt, haben meist die Frauen mehr Courage.»

Reto Brennwald, TV-Moderator



20-07-Meier-Schat.jpg«Frauen haben sehr viel Mut. Ich stelle immer wieder fest, welch ungeahnte Kräfte Frauen plötzlich aufbringen können, wenn sie schwierige Situationen aushalten und durchstehen müssen.»

Anzeige

Lucrezia Meier-Schatz, CVP-Nationalrätin



20-07-Allemann.jpg«In der Politik braucht es als Frau wirklich mehr Mut, starke Worte zu gebrauchen: Wir werden als Frauen sehr schnell als ‹hysterisch› wahrgenommen. Wenn Männer mit gleicher Heftigkeit reden, gelten sie dagegen als stark.»

Evi Allemann, SP-Nationalrätin



20-07-Gehrig.jpg«Es gibt genauso viele mutlose Männer wie feige Frauen. Frauen gebären Kinder, das macht wohl Mut fürs ganze Leben. Ich denke, als Frau fürs Parlament zu kandidieren braucht mehr Mut, als Männer dafür aufbringen müssen.»

Bruno Gehrig, Verwaltungsratspräsident Swiss Life



20-07-Fehr01.jpg«Männer sind nicht mutiger. Frauen sind in Familie, Freundeskreis und am Arbeitsplatz konfliktfreudiger und damit mutiger. Jemandem offensiv die Meinung zu sagen, wenn es vielleicht auch nicht angenehm ist, braucht Mut.»

Hans-Jürg Fehr, Präsident der SP Schweiz

Anzeige



20-07-Hollenstein.jpg«Frauen haben klar mehr Mut. In der Politik habe ich die Erfahrung gemacht, dass Frauen sehr viel früher aufstehen und sagen: ‹Das geht nicht› oder ‹Das mache ich nicht mehr mit›. Diesen Mut rechne ich den Frauen hoch an.»

Hans Hollenstein, Zürcher CVP-Regierungsrat



20-07-Haller.jpg«Frauen müssen mutiger sein als Männer, weil sie weniger Verbände im Rücken haben. Sie sind mutiger, weil sie nicht erst lange überlegen, ob es ihnen nützen oder schaden könnte, etwas zu tun. Und das Herz einschalten, wenn sie reden.»

Ursula Haller, SVP-Nationalrätin



20-07-Manser.jpg«Frauen denken meiner Meinung nach weniger über die Konsequenzen nach, wenn sie etwas sagen. Bei weichen Faktoren sind im Allgemeinen Frauen mutiger, und wenn es darum geht, den harten Kerl rauszuhängen, sind Männer mutiger.»

Manfred Manser, Helsana-Chef



20-07-Fischlin.jpg«Wie der Prix Courage beweist, haben Männer nicht mehr Mut als Frauen. Gerade punkto Zivilcourage und Rückgrat sind Frauen den Männern eindeutig überlegen. Wir Männer passen uns eher an, während Frauen aufbegehren, wenn ein Unrecht geschieht.»

Anzeige

Franz Fischlin, TV-Moderator