RegisterhaiNeue Abzocke

Bild: Thinkstock Kollektion

Ein neues Registerhai-Formular ist im Umlauf: Viele Firmen haben sich in den letzten Tagen beim Beobachter gemeldet, dass sie einen Fax für einen Eintrag in einem Internet-Branchenregister «Unternehmensdatenbank.info» erhalten haben.

von Nathalie Garnyaktualisiert am 2011 M09 15

Das Formular erweckt den Anschein, als könne man sich damit in eine offizielle Unternehmerdatenbank von Gewerbe, Industrie und Handel eintragen lassen. Tatsächlich handelt es sich einmal mehr um ein nutzloses Branchenregister. Ein alt bekannter Abzockertrick: Wer das Kleingedruckte nicht liest, den Fax unterschreibt und an die angegebene Berner Faxnummer zurückschickt, muss  für den nutzlosen Eintrag jährlich 480 Euro zahlen – bei einer Laufzeit von zwei Jahren. Pikantes Detail:  Wenn man den Fax nicht schnell zurückschickt, verlangen die Abzocker einen «Verspätungszuschlag» von zehn Euro. So versuchen sie, die Firmen unter Zeitdruck zu setzen.

Der Verfasser des Schreibens macht sich wegen unlauteren Wettbewerbs strafbar. Am besten unterschreibt man gar nicht erst und weist auch die eigenen Mitarbeiter an, das Kleingedruckte immer aufmerksam zu lesen.

Wer bereits in die Falle getappt ist und unterschrieben hat, kann sich dennoch wehren: Teilen Sie dem Absender so schnell wie möglich per Einschreiben mit, dass Sie getäuscht worden seien und den Vertrag daher anfechten. Erwähnen Sie auch, dass Sie nicht zahlen und sich mit allen erdenklichen Mitteln wehren werden.