Als frisch anerkannter Flüchtling eine Arbeit finden: In dieser schwierigen Situation befand sich Kerim Abdulah*, der vor sieben Jahren allein in die Schweiz eingereist war. Er hatte Glück: Seit Sommer 2014 kann er eine Lehre als Fachmann Betriebsunterhalt absolvieren – und diese meistert der 33-Jährige bis anhin mit Bravour.

Nach dem Lehrabschluss möchte Abdulah gern auf dem erlernten Beruf weiterarbeiten. Da es in dieser Branche üblich ist, mehrere Liegenschaften an verschiedenen Standorten zu unterhalten, ist er auf das Auto und somit einen Führerschein angewiesen. Doch mit seinem Lehrlingslohn kann er unmöglich für die gesamten Ausgaben aufkommen.

Die Stiftung SOS Beobachter übernimmt einen Teil der Kosten für die Fahrausbildung und ermöglicht ihm somit bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. 

Anzeige