1. Home
  2. SOS Beobachter
  3. So hilft SOS Beobachter: Nach Tod des Ehemanns wieder Ordnung ins Leben gebracht

So hilft SOS BeobachterNach Tod des Ehemanns wieder Ordnung ins Leben gebracht

Olga Suter* verlor zunächst ihren Mann, dann drohte ihr der Verlust ihrer Ergänzungsleistungen. Die Stiftung SOS Beobachter konnte aber zum Glück rechtzeitig helfen.

Dank Spenden konnte das organisatorische Chaos der betroffenen Frau bereinigt werden. (Symbolbild)
von aktualisiert am 28. September 2018

Das Leben von Olga Suter* geriet nach dem plötzlichen Tod ihres Ehepartners vollkommen durcheinander. Dank der Hilfe von Freunden war sie nach einer gewissen Zeit wieder in der Lage, sich um ihre finanziellen Angelegenheiten zu kümmern.

Die komplizierten verwandtschaftlichen Verhältnisse ihres verstorbenen Ehemannes führten dazu, dass diverse Unterlagen und Papiere beschafft werden mussten, ohne die sie keine Ergänzungsleistungen zu ihrer AHV mehr erhielt.

Die Beschaffung der offiziellen Papiere kostet jedoch einiges Geld, und das ist bei Olga Suter knapp. In dieser Situation konnte die Stiftung SOS Beobachter mit einer Spende unkompliziert helfen.

Nun läuft wenigstens der finanzielle Teil von Olga Suters Leben wieder in geordneten Bahnen.
 

* Name geändert