Das Schrebergärtchen von ­Luisa und Mauro Leone* ist von weitem zu sehen. Nicht nur wegen der italienischen Fahne und des Berner Wappens, die im Wind flattern. ­Jedes Jahr wachsen hier die prächtigsten Tomaten und die knackigsten Salate, umgeben von duftender Blütenpracht. Ihre Erfolgsgeheimnisse ­geben die Leones gern weiter, sie sind ein wichtiger Teil der ­Gartengemeinschaft.

Doch dieses Jahr ­sollten ihre Beete leer bleiben: Die jährliche Pacht­gebühr übersteigt ihr Budget, seit die Behandlungskosten einer Brustkrebserkrankung bei Luisa Leone enorm gestiegen sind. Weil die ­Invalidenversicherung ein hypothetisches Einkommen berechnet und beide wegen ihres Alters keine ­Arbeit mehr finden, bleibt von der kleinen IV- und Pensionskassen-Rente kaum etwas.

Die Stiftung SOS Beobachter finanziert die diesjährige Pachtgebühr mit Spenden­geldern – nun dürfen die Rosen wieder blühen und die Leones trotz Sorgen ihren Garten ­geniessen.

*Name geändert

Spendenmöglichkeiten

  • Postkonto 80-70-2

  • IBAN CH84 0900 0000 8000 0070 2
    Empfänger: Stiftung SOS Beobachter, 8021 Zürich


Infos über die Stiftung: www.sosbeobachter.ch