Eine Rechnung über exakt Fr. 299.90 sollte Manuel Haller* aus Zürich Anfang Dezember 2015 bezahlen, weil «Ricci’s Abschleppdienst» für ihn ausgerückt sei – allerdings vergeblich, daher werde Haller eine sogenannte Leerfahrt verrechnet.

Die dazu gelieferten Erklärungen waren dünn: Ein briefmarkengrosses Bild zeigte vermutlich Hallers Auto vor einem Fahrverbotsschild. Das Kennzeichen war allerdings nicht erkennbar. Wer das Foto gemacht und den Abschleppdienst gerufen haben soll, ging aus der Rechnung nicht hervor. Und schon gar nicht, weshalb.

Keine Antwort - dafür erneute Rechnung

Manuel Haller liess sich von Juristen des TCS beraten und schrieb an den Absender, eine Inkassofirma in Rapperswil SG. Er verlangte eine Begründung und Belege für die angebliche Leerfahrt. Eine Antwort erhielt er nicht. Mehrmals rief er in Rapperswil an. Doch der Chef war nie im Haus, rief auch nicht wie versprochen zurück.

Stattdessen bekam Haller knapp zwei Monate später eine ganz ähnliche Rechnung. Diesmal war das Autokennzeichen gut zu lesen. Das Auto stand auf einem Warenumschlagplatz, den Haller seit 20 Jahren regelmässig als Parkplatz benutzt, direkt vor seiner Wohnung. Haller ist körperlich behindert und hat einen Behindertenausweis, er darf deshalb auf dem Umschlagplatz parkieren. «Dem eifrigen Fotografen war das offenbar entgangen – oder es war ihm egal», sagt er. Er vermutet einen fiesen Abzockertrick hinter der Sache.

Eine Firma ohne Telefonnummer

Über fragwürdige Geschäftsmethoden in der Abschleppbranche hat der Beobachter mehrmals berichtet, bisher betraf es allerdings stets die Firma Autohilfe 24. Auch sie forderte von Falschparkern Geld für angebliche Leerfahrten. Offenbar hat die Masche andere inspiriert. «Manche bezahlen wohl die Rechnung aus Angst vor Betreibungen», glaubt Manuel Haller.

Gemäss der Datenbank Teledata ist die Rapperswiler Inkassofirma in Konkurs. B. R. (Name der Redaktion bekannt), der Inhaber, ist zugleich Betreiber der Website von «Ricci’s Abschleppdienst». Dieser hat weder eine Adresse noch eine Telefonnummer. Wie jemand diesen Dienst überhaupt rufen soll, bleibt rätselhaft. Unklar ist auch, ob «Ricci» tatsächlich Fahrten ausführt oder nur im Internet existiert. Für eine Stellungnahme war R. nicht erreichbar.

* Name geändert