Ein Dorf schaut weg», titelte der Beobachter vor rund anderthalb Jahren (Nr. 13/99). Während Jahren hatte die Ortsbehörde von Braunau TG als Baupolizei versagt. Besonders stossend ist dies im Kerngebiet von Oberhausen, wo mitten in der Landwirtschaftszone Swimmingpools, allerlei Anbauten und sogar ein Werkhof zu einem Baugeschäft toleriert werden. «Hier sind unbestritten Bausünden passiert», sagt Gemeindeschreiberin Margrit Weber. Doch Sanktionen muss in Braunau weiterhin niemand fürchten. Im Gegenteil: Der Gemeinderat will Oberhausen aus der Landwirtschaftszone in eine neu zu schaffende Weilerzone umzonen.

Anzeige

Damit werden die zonenfremden Bauten legalisiert – und als Zückerchen erhalten die Grundstücksbesitzer erst noch teureres Bauland. Damit nicht genug: In einem Fall, wo ein Haus zu nahe an der Strasse steht, soll sogar die Strasse verlegt werden. Zur Umzonung muss der Kanton noch seinen Segen geben.