Kalle Laar, Künstler aus München, wollte es wissen. Auf dem Vernagtferner Gletscher in den Ötztaler Alpen installierte er ein Mikrofon. Jetzt kann die ganze Welt mithören, wie es mit dem Gletscher buchstäblich bachab geht, denn das Mikro ist über Mobilfunk mit der Aussenwelt verbunden. Einfach die Nummer 0049 89 3791 4058 wählen – und eine Stimme kündigt die Verbindung an. Dann ist das Ohr da, auf 3000 Metern über Meer – und es rauscht und rauscht. Sogar jetzt im Winter.

Laar hat auch den grössten Gletscher Österreichs, die Pasterze, mit dem Telefon verbunden. Durch das rasche Abschmelzen des Schnees wurde die Installa­tion aber beschädigt. Seither ist es still um die Pasterze. Aber Laar ist bereits daran, weitere Süsswasserspeicher der Welt akus­tisch zu erschliessen: den Aneto in den spanischen Pyrenäen und einen noch ungenannten auf Grönland. Die Arbeit wird ihm nicht so schnell ausgehen, denn Schauplätze der Erderwärmung gibt es zuha