Auf dem Campingplatz Güntlenau am Klöntalersee ist die Welt aus den Fugen. Ein Paar aus Schänis SG hat hier sein kleines Paradies gefunden und verbringt seit vier Jahren das Sommerhalbjahr im Wohnwagen mit Vorzelt auf dem Platz. Vor einem Jahr hat der Mann auf eine Kuhweide ausserhalb des Campingplatzes gepinkelt – und seither ist die Hölle los.

Die Platzchefin fährt schweres Geschütz gegen den Mieter und Genossenschafter auf, lässt nicht mit sich reden – und lässt den Streit eskalieren. Bei der Kündigung kommt es zu gravierenden Unregelmässigkeiten: Fristen werden verletzt und Rekursrechte beschnitten. Das Paar sieht das als Schikane und Rechtsmissbrauch. Jürg Keim greift ein und versucht, dem Ehepaar eine Rückkehr in ihr Paradies zu ermöglichen.