Wenden Sie sich mit eingeschriebenem Brief an den Vermieter und schildern Sie ihm Ihr Problem. Wenn Sie Ihre Wohnung nicht mehr uneingeschränkt benutzen können, weil Sie im Gebrauch der Mietsache gestört sind, handelt es sich um einen so genannten Mangel. Der Vermieter ist dann verpflichtet, sich der Sache ernsthaft anzunehmen und dafür zu sorgen, dass der Mangel behoben wird. Bleibt er in der Folge untätig, können Sie bei der unentgeltlichen Schlichtungsstelle gegen den Vermieter eine Mängelbehebungsklage einreichen. Beweispflichtig für das Bestehen eines Mangels sind jedoch Sie. Ich würde Ihnen empfehlen, ein Gutachten erstellen zu lassen: Qualifiziert dieses die Rauchimmissionen als übermässig, stehen Ihre Chancen gut. Ohne solche Messwerte dürfte eine Gutheissung der Klage hingegen schwierig werden.

Anzeige