Welcher Wein passt zu welchem Essen?

Bei dieser Frage hat sich in den letzten Jahren viel verändert, man geht nicht mehr so dogmatisch an sie heran. Rotwein zu Fisch? Warum nicht, aber nur wenn er nicht zu viele Gerbstoffe enthält. Im Lauf eines Menüs bewährt sich folgendes Vorgehen: von leichten zu schweren Weinen, von jungen zu alten und von weissen zu roten. Einzig zu Suppe und Salat wird kein Wein gereicht.

Mehr für Sie

Wie soll man Wein lagern?

Wo der Wein liegt, spielt keine grosse Rolle. Was er allerdings nicht mag, sind Temperaturschwankungen. Optimal ist ein Keller, da es dort meist auch dunkel ist. Denn Licht mag der gute Tropfen ebenfalls nicht. Ist es im Lagerraum zudem sehr trocken, besteht die Gefahr, dass der Korken austrocknet, was den Wein schneller altern oder «kippen» lässt.