Die Tiermedizin hat sich enorm entwickelt. Mittlerweile bietet sie für Hunde und Katzen viele Behandlungen an, die man früher nur in der Humanmedizin kannte. Es gibt Laboruntersuchungen, Radiologie, Ultraschall, chirurgische Eingriffe, Physiotherapie, alternativmedizinische Behandlungen und sogar Psychotherapien und Diätbehandlungen. Je nach Krankheit oder Unfall sind Aufenthalte in einer Tierklinik nötig.

Mehr für Sie

Das kann schnell ins Geld gehen. Tierärztin Marie Müller, Vorstandsmitglied der Schweizerischen Vereinigung für Kleintiermedizin, zählt auf: Die Operation eines Kreuzbandrisses bei einem mittelgrossen Hund kann schnell 2500 Franken kosten. Und: «Oft wird bald danach die zweite Seite fällig.»