Viele Leute empfinden eine Versicherung als eine Art Schutzengel. Doch das ist sie nicht. Wer sichs leisten kann, kann sich zwar mit einer Versicherung gegen fast alle kleinen und grossen Schicksalsschläge wappnen – aber nicht gegen das Ereignis selbst: Eine Versicherung verhindert keine Krankheit oder Invalidität, keinen Unfall oder Raub, keine Überschwemmung, kein Erdbeben.

Aber sie gleicht die finanziellen Folgen aus. Diese Sicherheit lassen sich Herr und Frau Schweizer viel Geld kosten: Jeder und jede bezahlt jedes Jahr über 7000 Franken für freiwillige Versicherungen. Dazu kommen noch mehrere tausend Franken für Krankenkasse sowie Sozialversicherungen.