Regelmässiger Sport belohnt mit Fitness, besserem Körpergefühl und guter Gesundheit. Gezielte Bewegung erfordert aber auch Extra-Zeit und Mühe Fitness Die 12 faulsten Ausreden der Sportmuffel . Klar, dass man davon auch etwas haben will, respektive sich der Aufwand sichtbar lohnen soll.

Das gelingt, indem man darauf achtet, was, wann und wie viel man rund um die Bewegungseinheiten isst und trinkt. Denn je nach Tageszeit können Sie die Fettverbrennung Ihres Körpers früher in Gang setzen oder länger anhalten lassen.

Mit diesen Ernährungs-Tricks können Sie die Pfunde schneller purzeln lassen:

1. Während dem Training nichts essen

Vermeiden Sie es, während des Trainings unnötigerweise Kalorien zu sich zu nehmen. Wenn Sie ohne auskommen, können Sie getrost darauf verzichten.

2. Fitness vor dem Frühstück ist besonders effektiv

Immer, wenn wir eine süsse oder stärkehaltige Mahlzeit essen oder ein zuckergesüsstes Getränk Übergewicht Wie viel Zucker darf es sein? zu uns nehmen, speichert unser Körper einen Teil des Zuckers in der Leber und in den Muskeln. Diese Vorräte liefern die Energie, die wir zwischen den Mahlzeiten benötigen. Geht der Zuckerspeicher zur Neige, zapft der Körper zunehmend seine Fettspeicher an. Dies ist normalerweise nach etwa einer halben Stunde intensiver Bewegung der Fall; es hängt aber stark davon ab, wie lange die letzte Mahlzeit zurückliegt.

Ohne körperliche Aktivität sind die Zuckervorräte nach acht bis zwölf Stunden Fasten Fasten 1x täglich essen vergessen verbraucht. Folglich ist der Zuckerspeicher der meisten Menschen leer, wenn sie morgens aufstehen. Das bringt den Organismus dazu, vermehrt Fettzellen anzuzapfen.

Deswegen läuft die Fettverbrennung vor dem Frühstück besonders schnell an. Wer also vor dem Frühstück joggt, zügig läuft oder Velo fährt, bringt die Pfunde schneller zum Schmelzen als nach einer Mahlzeit, die nur eine oder zwei Stunden zurückliegt. Sich im nüchternen Zustand zu bewegen, liegt aber nicht jedem. Probieren Sie es für sich aus.

3. Den Bewegungseffekt nachhallen lassen

Nach 30 Minuten Radfahren, Joggen oder Schwimmen greift der Körper vermehrt auf Fettvorräte zurück, um den Energiebedarf zu decken. Und selbst nach der Anstrengung zapft er weiterhin Speckpolster an, um seine Funktionen aufrechtzuerhalten. Das tut er solange, bis er wieder Zucker bekommt. Ein zuckerhaltiges Getränk oder eine Speise, die Kohlenhydrate enthält, bremst die Fettverbrennung.

Anzeige

Wer den positiven Effekt verstärken will, den Bewegung auf das Abnehmen hat, sollte nach dem Sport also eine oder zwei Stunden auf Essen und kalorienhaltiges Trinken verzichten und stattdessen reichlich Wasser trinken Übergewicht Wasser trinken hilft beim Abnehmen .

4. Nutzen Sie die Hormone

Der Verzicht sollte nicht allzu schwerfallen. Die Hormone, die beim Sport ausgeschüttet werden, sorgen nämlich nicht nur für gute Stimmung. Sie vermindern bei den meisten Menschen auch den Appetit und zögern das Hungergefühl hinaus. Körperliche Aktivität erhöht also nicht nur den Energieverbrauch, sondern senkt auch die Energieaufnahme. Ausnahmen gibts allerdings; so bewirkt Schwimmen beispielsweise bei vielen Heisshunger.

5. Ein Leichtes am Abend

Mancher findet erst am Abend Zeit für die tägliche Portion Bewegung. Auch in Ordnung! Denn dann lässt sich der positive Effekt der körperlichen Aktivität aufs Gewicht leicht zusätzlich verstärken. Wer nämlich nach dem Joggen, Rollerbladen oder Walken, Radfahren oder einem ausgedehnten Spaziergang nur etwas Leichtes zum Znacht isst Mediterrane Ernährung Abnehmen ohne Verbote , bringt die Pfunde einfacher zum Purzeln. Voraussetzung ist allerdings, dass die Fitnessübung mindestens eine halbe bis eine Stunde dauert.

Bei der Verbindung von Bewegung und leichtem Essen sind die mittelfristig verfügbaren Zuckerreserven in Leber und Muskeln nur wenig gefüllt. Wenn diese zur Neige gehen, zapft unser Körper die ganze Nacht über die Fettpolster an. 

Leichte Abendessen können beispielsweise aus einem Salat oder einer Suppe Abnehmen Wie man wirklich Gewicht verliert bestehen. Dazu liefern Truthahn- oder Pouletschinken, Hüttenkäse oder ein Ei die nötigen Eiweisse.

6. Kälte und Höhe kurbeln den Kreislauf an

Gleich mehrfach profitiert, wer auch in der kalten Jahreszeit einen ausgedehnten Spaziergang im Freien wagt Winterfest Sport trotz Kälte . Nicht allein die Bewegung tut Körper und Geist gut: Die Kälte regt den Kreislauf zusätzlich an und sorgt für einen Turboeffekt beim Kalorienverbrennen. Darüber hinaus muss die frische Luft erwärmt werden, bevor sie in die Lungen gelangt. Das verbraucht gerade nochmals Energie.

Anzeige

Noch mehr Vorteile hat, wer in den Skiferien Wintersport Das grosse Pisten-Abc weilt. Weil die Luft in der Höhe weniger Sauerstoff enthält, muss unser Herz mehr pumpen, und wir müssen schwerer atmen, um unsere Zellen mit genügend Sauerstoff zu versorgen. Dieser Effekt schenkt insbesondere oberhalb von 1500 Metern über Meer ein und lässt sich mit einer ausgedehnten Bergwanderung SAC-Hütten Höhenlust auch im Sommer nutzen.

Buchtipp

Ohne Diät zum gesunden Wohlfühlgewicht.

mehr Infos

Cover Stressfrei abnehmen
Quelle: Beobachter Edition