Petra Ammann* schloss 1995 eine gemischte Lebensversicherung bei der damaligen Winterthur-Leben ab. Sie zahlte während der Laufzeit total 82'500 Franken. Beim Ablauf der gebundenen 3a-Versicherung erhielt sie jetzt 85'231 Franken. Die Rendite: weniger als ein halbes Prozent. Verdient hat vor allem Axa Winterthur – über 19'000 Franken. Petra Ammann liess sich durch die versprochene garantierte Verzinsung von drei Prozent und die zusätzlichen Überschussanteile überzeugen. Was die Kosten der Versicherung anbelangt, waren die Angaben im Vertrag völlig undurchsichtig.

Wie funktioniert die 3. Säule?

loading...

Achtung: Aktuell können Erwerbstätige mit Pensionskasse maximal 6826 Franken pro Jahr in die Säule 3a einzahlen. Für Erwerbstätige ohne Pensionskasse beträgt der Maximalbetrag CHF 34'128. (Stand 2020)