Das Geschäft der Zusatzversicherungen ist im Wandel. Die neuste Veränderung betrifft unter anderem die freie Spitalwahl. Diese soll nun wegfallen. Begründung: Bisher mussten die Versicherungen mit mehreren Spitälern Verträge eingehen. Dadurch bekamen die Spitäler grosse Verhandlungsmacht und die Versicherer mussten entsprechend viel zahlen. Dem wollen die Anbieter von Spitalzusatzversicherungen entgegentreten.

Mehr für Sie

Statt mit vielen Krankenhäusern eine Vereinbarung zu treffen, haben die Anbieter nun eine Liste mit ausgewählten Kliniken erstellt, welche für ein neues Produkt gilt. Damit ihre Kunden in dieses neue Modell wechseln, stellen die Versicherungen ihnen tiefere Prämien in Aussicht, bieten mehrere tausend Franken in bar an und weisen darauf hin, dass die Prämien im bisherigen Modell in den nächsten Jahren ansteigen könnten.