Ein kleines Fischsymbol an der Haustür sonst deutet nichts auf einen traditionellen pfarrherrlichen Haushalt hin. Locker wird der Besucher von Esther und Andreas Bänziger-Neugebauer und ihren drei Kindern Sarah, Simone und Silas begrüsst. Ein typisches Merkmal der Familie? Esther Bänziger: «Wir sind ständig auf Achse.»

Das wundert nicht, denn beide sind sie auch beruflich stark engagiert. Andreas Bänziger ist reformierter Pfarrer in Frauenfeld, Esther Bänziger arbeitet als Psychiaterin in der Klinik Münsterlingen. Sarah, die Älteste, hat eben die Matura bestanden, die beiden jüngeren, Simone und Silas, sind noch in der Volksschule.

Bänzigers sind schon seit vielen Jahren Abonnenten des Beobachters. «Ich schätze die Lebensgeschichten und die leicht verständliche Information», sagt Esther Bänziger. Dass der Beobachter auch eine kritische Stimme ist und sich für Benachteiligte einsetzt, entspricht dem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn des Ehepaars. Das gilt selbst dann, wenn sie als Mitarbeitende von Kirche und Psychiatrie ab und an mal zu den Kritisierten gehören.

Anzeige

Den Rat des Beobachters haben sie auch schon gebraucht. Eine Handy-Abzockerfirma hatte sich mit horrenden Rechnungen auf eines der Kinder eingeschossen. Nach dem Anruf beim Beratungszentrum wussten die Eltern, was zu tun ist.

Nun hat Familie Bänziger ihre Mitgliedschaft beim Beobachter mit dem Zusatz Beobachter Assistance aufgewertet – der günstigen Versicherung, die sie in Zukunft auch vor den finanziellen Folgen eines Rechtsstreits schützen wird. Die Familie ist exakt das 50'000. Mitglied von Beobachter Assistance. Wir und unsere Partnerin, die Coop Rechtsschutzversicherung, bedanken uns für das Vertrauen indem wir Bänzigers ein Jahr lang alle Versicherungsprämien bezahlen.

In vier Schritten zur Lösung

Beobachter Assistance schützt für 29 Franken pro Jahr alle Personen im Haushalt des Beobachter-Mitglieds gegen die finanziellen Folgen eines Rechtsstreits – bis zum Betrag von 5000 Franken. Der Schutz gilt für alle Rechtsbereiche, ausser für vorsätzliche Delikte.

Anzeige

Und so einfach funktioniert Beobachter Assistance für angeschlossene Mitglieder:

  1. Bei einem Rechtsstreit wenden Sie sich an die Telefonhotline des Beobachter-Beratungszentrums und schildern uns die Umstände (Telefonnummern und Öffnungszeiten des Beratungszentrums siehe Rubrik «Beratung»).

  2. Sie erhalten Beratung und Unterstützung durch die Fachleute des Beobachter-Beratungszentrums. Wenn sich zeigt, dass eine vertiefte Beratung, rechtliche Vertretung, Mediation oder Expertise notwendig ist, erteilen wir dazu eine Kostengutsprache im Umfang von 500 Franken.

  3. Sie konsultieren einen Anwalt, Mediator oder Fachexperten, den Sie frei wählen können. Wir unterstützen Sie aber auch gerne bei Ihrer Wahl – mit Empfehlungen für vertrauenswürdige Fachleute.

  4. Wenn unsere Kostengutsprache zur Lösung des Rechtsstreits nicht ausreicht, kümmert sich Ihr Anwalt, Mediator oder Fachexperte um die weitere Kostendeckung bis zu maximal 5000 Franken. Darüber entscheidet unsere Partnerin, die Coop Rechtsschutz.
Anzeige

Informationen zu Beobachter Assistance

www.beobachter.ch/assistance
Telefon 0800 800 740