1. Home
  2. Geld
  3. Versicherungen
  4. Rechtsschutz: Umfassend abgesichert mit dem Beobachter

RechtsschutzUmfassend abgesichert mit dem Beobachter

Wenn in einem Rechtsstreit Kosten für Anwalt, Expertisen oder Gerichte anfallen, geht das schnell ins Geld. Mit einer erweiterten Beobachter-Mitgliedschaft können Sie Ihre Rechte schützen - bevor etwas passiert.

Mit einer erweiterten Beobachter-Mitgliedschaft sind Sie gegen unliebsame Überraschungen gewappnet.
von aktualisiert am 15. Februar 2018

Stellen Sie sich vor, Ihr Vermieter droht unberechtigt mit Kündigung, am Arbeitsplatz gibt es Ärger, ein Handwerker schreibt überteuerte Rechnungen – in einen Rechtsstreit wird man oft aus «heiterem Himmel» verwickelt. Dann gilt es, möglichst sofort und richtig zu reagieren, um Nachteile zu vermeiden. Eine Rechtsschutzversicherung kann das Leben wesentlich erleichtern, wenn man plötzlich als Mieterin oder als Arbeitnehmer, als Tierhalterin oder als Patient in einen teuren Rechtsstreit gerät.

Der Beobachter bietet in Verbindung zum Abonnement und in Zusammenarbeit mit Coop Rechtsschutz die Basis-Versicherung Beobachter Assistance an. Beobachter Assistance ist etwas Besonderes, weil sie sich von üblichen Rechtsschutzversicherungen markant unterscheidet: Diese kosten durchschnittlich 300 Franken (Privat- und Verkehrsrechtsschutz), decken meist eine Versicherungssumme von 250'000 Franken ab, schliessen aber zahlreiche Rechtsgebiete wie zum Beispiel Scheidungsrecht, Erbrecht, Bauverträge, Steuerverfahren aus.

Beobachter Assistance: Alle Rechtsgebiete eingeschlossen

Beobachter Assistance hingegen versichert sämtliche Rechtsbereiche, von denen Sie als Privatperson betroffen sein können (ausser vorsätzlich begangene Delikte). In einem ersten Schritt erhalten Sie Beratung durch das Beobachter-Beratungszentrum. Wenn sich darüber hinaus eine anwaltliche Vertretung, eine Mediation oder Expertise als notwendig erweist, deckt Beobachter Assistance diese Kosten bis zu einem Betrag von maximal CHF 5000.– pro Rechtsstreit. Erfahrungsgemäss sind damit 80 Prozent aller Fälle in allen Rechtsbereichen abgesichert – dies für nur CHF 58.– pro Jahr zusätzlich zum normalen Beobachter-Abo.

Beobachter Assistance ist also eine «Mini-Rechtsschutzversicherung» und damit eine wertvolle Ergänzung zu einem bestehenden «klassischen» Rechtsschutz oder aber eine günstige Alternative für Personen, die eine übliche Rechtsschutzversicherung für sich als überflüssig betrachten, aber dennoch nicht ganz auf einen Rechtsschutz verzichten möchten.

Rund 60'000 Abonnentinnen und Abonnenten haben Assistance zusätzlich zu ihrem Beobachter-Abonnement abgeschlossen. Viele dieser Kunden wünschten sich jedoch eine weitergehende Absicherung. Darum schufen der Beobachter und Coop Rechtsschutz ein umfassendes Versicherungsprodukt: den Beobachter Rechtsschutz.

Beobachter Rechtsschutz: Umfassender Schutz Ihres Rechts

Beobachter Rechtsschutz bietet deutlich weiter gehende Leistungen als viele andere Rechtsschutz-Produkte und ist speziell für den Beobachter und seine Leserschaft entwickelt worden. Zusätzlich zur Basisdeckung von Beobachter Assistance bietet Beobachter Rechtsschutz eine Deckung bis 300'000 Franken in herkömmlichen Rechtsschutzbereichen. Damit sind neben den Kosten für Anwalt, Mediator oder Experte auch Gerichts- und Verfahrenskosten sowie Prozess- und Parteientschädigungen gedeckt.

Ein weiterer Vorteil gegenüber herkömmlichen Rechtsschutzversicherungen liegt darin, dass beim Abschluss von Beobachter Rechtsschutz keine Antragsfragen beantwortet werden müssen. Es gibt einzig die je nach Rechtsfall übliche Wartefrist von drei Monaten bzw. eine reduzierte Deckung im ersten Versicherungsjahr bei Streitigkeiten mit einer Versicherung, einer Kranken- oder Pensionskasse.

Beobachter-Mitglieder erhalten diesen Rechtsschutz schon für CHF 260.– im Jahr (zusätzlich zum Abo für CHF 129.–); versichert sind der Abonnent oder die Abonnentin sowie alle im ­selben Haushalt lebenden Personen.

So funktioniert Beobachter Assistance: In vier Schritten zur Lösung

1. Beratung: Bei einem Rechtsstreit wenden Sie sich an die Telefonhotline des Beobachter-Beratungszentrums und schildern uns die Umstände: Telefonnummern und Öffnungszeiten des Beratungszentrums.

2. Kosten­gutsprache: Sie erhalten Beratung und Unterstützung durch die Fachleute des Beobachter-Beratungszentrums. Wenn sich zeigt, dass eine rechtliche Vertretung, Mediation oder Expertise notwendig ist, erteilen wir dazu eine Kostengutsprache im Umfang von 500 Franken.

3. Wahl der Fachperson: Sie konsultieren einen Anwalt, Mediator oder Fachexperten, den Sie frei wählen können. Wir unterstützen Sie aber auch gerne bei Ihrer Wahl – mit Empfehlungen für vertrauenswürdige Fachleute aus dem Beobachter-Anwaltsnetz.

4. Weitere Kosten­gutsprache: Wenn unsere Kostengutsprache zur Lösung des Rechtsstreits nicht ausreicht, kümmert sich Ihr Anwalt, Mediator oder Fachexperte um die weitere Kostendeckung bis zu maximal 5000 Franken. Darüber entscheidet unser Versicherungspartner, die Coop Rechtsschutz.

 

Beobachter Assistance im Überblick

 

  • Schutz in allen Rechtsbereichen (gemäss den Allgemeinen Versicherungsbedingungen)
  • Kostenübernahme für Anwälte, Mediatoren und Expertisen bis CHF 5000.–
  • Telefonische Rechtsberatung durch das Beobachter-Beratungszentrum
  • Uneingeschränkter Zugang zum digitalen Rechtsberater Guider.ch
  • 26 Beobachter-Ausgaben im Jahr
  • Für nur CHF 58.– im Jahr, zusätzlich zur Beobachter-Mitgliedschaft von CHF 129.–
  • Weitere Informationen und Bestellung: www.beobachter-assistance.ch


Damit ein Rechtsstreit gedeckt ist, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Beachten Sie, dass vorbestehende Streitigkeiten nicht gedeckt sind. Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) informieren Sie über den genauen Deckungsumfang bei Beobachter Assistance.

 

So funktioniert Beobachter Rechtsschutz

Beobachter-Mitglieder mit Beobachter Rechtsschutz melden ihre Fälle direkt bei unserem Versicherungspartner Coop Rechtsschutz an. Die Fachleute von Coop Rechtsschutz wissen, was zu tun ist, und stimmen direkt mit Ihnen das weitere Vorgehen ab. Sollte es notwendig sein, empfehlen die Mitarbeiter eine Anwältin oder einen Anwalt aus dem Beobachter-Anwaltsnetz. Die Mitglieder haben aber freie Anwaltswahl und können selbst entscheiden, welcher Anwalt ihre Interessen vertreten soll.

Wenn kein Rechtsstreit besteht und Sie einfach Beratung in rechtlichen Fragen brauchen, wenden Sie sich an das Beobachter-Beratungszentrum.

 

Beobachter Rechtsschutz im Überblick

 

  • Kombinierte Privat- und Verkehrsrechtsschutzversicherung für Schutz in den konventionellen Rechtsbereichen (gemäss den Allgemeinen Versicherungsbedingungen): Kostenübernahme bei einem Rechtsstreit für Anwälte, Mediatoren, Expertisen, Gerichts- und Verfahrenskosten sowie Prozessentschädigungen bis maximal CHF 300'000.–
  • Zusätzlich die Leistungen aus Beobachter Assistance für den Schutz in allen übrigen Rechtsbereichen (gemäss den Allgemeinen Versicherungsbedingungen): Kostenübernahme für Anwälte, Mediatoren und Expertisen bis CHF 5000.–
  • Telefonische Rechtsberatung durch das Beobachter-Beratungszentrum
  • Uneingeschränkter Zugang zum digitalen Rechtsberater Guider.ch
  • 26 Beobachter-Ausgaben im Jahr
  • Für nur CHF 260.– im Jahr, zusätzlich zur Beobachter-Mitgliedschaft von CHF 129.–
  • Weitere Informationen und Bestellung: www.beobachter.ch/rechtsschutz

 

Damit ein Rechtsstreit gedeckt ist, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) informieren Sie über den genauen Deckungsumfang bei Beobachter Rechtsschutz.

Beobachter-Mitgliedschaft jederzeit erweitern

Beobachter-Mitglieder mit einem regulären Jahresabonnement für CHF 129.– können ihre Mitgliedschaft mit Beobachter Assistance oder Beobachter Rechtsschutz auch während der Laufzeit der aktuellen Mitgliedschaft ergänzen. Bei Fragen zu den Versicherungsprodukten erhalten Sie hier weitere Informationen: www.beobachter.ch/versicherungen oder per Telefon: 058 269 25 00.