Informationen und Artikel zum Thema sind abrufbar bei der Task Force Schweiz - Zweiter Weltkrieg und bei der Unabhängigen Expertenkommission (Bergier-Kommission).

Task Force Schweiz - Zweiter Weltkrieg

Adresse: Task Force, EDA, 3003 Bern, Schweiz. Fax: +41 (0) 31 323 08 39. www.switzerland.taskforce.ch


Fragen zur Geschichte

Schweizerische Neutralität

Politische Themen

Flüchtlingspolitik

Zeugenaussagen zur Flüchtlingspolitik

Finanzielle und wirtschaftliche Fragen

Gold

Das Washingtoner Abkommen und die Nachkriegszeit

Auswahlbibliographie zur Schweiz während und nach dem zweiten Weltkrieg


1. Schweizerische Neutralität

Neutralität der Schweiz

Positive Aspekte der schweizerischen Politik während des Zweiten Weltkrieges

«Treuer Zeuge» von Walter Lippman

«Die Schweiz, das internationale Recht und der Zweite Weltkrieg» von Detlef F. Vagts, in NZZ online, Dossiers, 17.9.97

«Schweizer waren um nichts schlimmer als wir» von Walter J. Rockler, in «Tages-Anzeiger», 24.7.97

Anzeige


2. Politische Themen

Hauptzielsetzung der Schweiz während des 2. Weltkrieges

Militärische Bedrohung der Schweiz durch den italienischen Faschismus und den deutschen Nationalsozialismus

«Wer hat wann den Zweiten Weltkrieg verlängert? Kritisches zur merkwürdigen These einer Kriegsverlängerung durch die Schweiz» von Professor Walther Hofer (Dokument nur in englisch)

Wurden Juden per Bahn durch die Schweiz deportiert?

Transit von Gütern und Personen

Zum neuen Bericht des Simon Wiesenthal Centers «Survey of Nazi and Pro-Nazi Groups in Switzerland 1930-1945» von Alan Morris Schom:

6.1Schweizerische Massnahmen gegen nationalsozialistische Umtriebe (Zusammenfassung)

6.2Schweizerische Massnahmen gegen nationalsozialistische Umtriebe (Bericht) (Dokument nur in englisch und französisch)

6.3Botschafter Thomas G. Borer, Chef der Task Force, über den neuen Bericht des Simon Wiesenthal Centers (Dokument nur in englisch)

Anzeige
6.4Reaktionen auf dem neuen Bericht des Simon Wiesenthal Centers

Der Nazi-Jäger Simon Wiesenthal; James Rubin, Pressesprecher des amerikanischen State Departments; Madeleine Kunin, Botschafterin der Vereinigten Staaten in der Schweiz (Dokument nur in englisch)


Reaktionen in der Presse (Dokument nur in englisch)


3. Flüchtlingspolitik

Die schweizerische Flüchtlingspolitik im Zweiten Weltkrieg

942-1943 : Die Schweizer Presse fordert mehr Grosszügigkeit bei der Aufnahme von Flüchtlingen...

Die Flüchtlingslager in der Schweiz während des zweiten Weltkriegs

«Weshalb Vergleiche mit KZ unhaltbar sind» von Andre Lassere


4. Zeugenaussagen zur Flüchtlingspolitik

Erlebnisberichte ehemaliger Flüchtlinge

«Anruf von Jules Messinger an den Offizier, der am 20. September 1942 mein Leben gerettet hat» von Frederic Koller, «Journal de Genève et Gazette de Lausanne», 15. April 1997

Anzeige

«Die andere Seite der Schweiz» von Leopold G. Koss (Dokument nur in englisch)

«Ich vergesse Euch alle nicht. Als Flüchtlingskind während der Kriegsjahre in der Schweiz» von Pierre Adler, Neue Zürcher Zeitung, 13. Februar 1997

«Eine Dankesschuld an die Schweiz im Zweiten Weltkrieg» von Germaine Goldberg-Abraham, Berner Zeitung vom 24. May 1997

«Die Schweiz als «Safe Haven» von Rene Beres, Revue Diplomatique, Nr 6, Juni 1997

«Die Schweizer während des Zweiten Weltkrieges» von Sir Peter Smithers, Revue Diplomatique vom Mai 1997, Nr. 5, Genf

«Einige Erinnerungen an eine schweizerische Kindheits-Episode» von Fred Vendig, Los Angeles, CA

Erlebnisberichte über die Flüchtlingslager

«Brief an den schweizerischen Bundespräsidenten von Herrn Ken Newman, einem ehemahligen jüdischen Internierten in der Schweiz, der heute in Australien lebt» (Dokument nur in englisch)

Anzeige

«Offener Brief von Herrn Ken Newman an die Rabbiner Hier und Cooper des Wiesenthal-Centers in Los Angeles» (Dokument nur in englisch)

«Flüchtlinge in Schweizer Arbeitslagern während des Zweiten Weltkrieges» von Herbert A. Strauss (Dokument nur in englisch)

«Guy Pfeffermann über Arbeitslager in der Schweiz» (Dokument nur in englisch)


5. Finanzielle und wirtschaftliche Fragen

Die Schweiz und der Handel mit Raubkunst im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg

Die Schweizer Wirtschaft im Krieg. Aussenhandel der Schweiz mit Deutschland, Italien, Frankreich, Grossbritannien und den USA 1933-45

Die Kriegsmaterialausfuhr der Schweiz während des Zweiten Weltkrieges

Das Abkommen zwischen der Schweiz und Japan im Rahmen der Vertretung der Interessen der Alliierte im Fernen Osten


6. Gold

Die Unabhängige Expertenkommission : Schweiz - Zweiter Weltkrieg hat im Dezember 1997 eine kommentierte statistische übersicht und im Mai 1998 einen Zwischenbericht über die Schweiz und die Goldtransaktionen im Zweiten Weltkrieg veröffentlicht (siehe: UEK unten)

Anzeige


7. Das Washingtoner Abkommen und die Nachkriegszeit

Das Washingtoner Abkommen vom 25. Mai 1946

Das Washingtoner Abkommen und die Goldfrage (Dokument nur in englisch und französisch)

Der Vollzug des Washingtoner Abkommens von 1946 durch die Schweiz

Liquidation deutscher Vermögenswerte: Weshalb die Schweiz 28 Millionen an die Alliierten zahlte

DieVerhandlungen der Allierten mit anderen neutralen Staaten (Schweden, Spanien, Portugal)

Die Pläne der Allierten für die Nachkriegszeit und die Schweiz

Die Beiträge der Schweiz für den europäischen Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg

«In der Schweiz liegende Vermögenswerte von Nazi-Opfern und Entschädigungsabkommen mit Oststaaten» von Peter Hug und Marc Perrenoud

Bisherige Massnahmen zur Rückgabe nachrichtenloser

Vermögenswerte

Raubkunst: schweizerische Massnahmen in Bezug auf die Raubkunst-Problematik. Laufende Untersuchungen (Dokument nur in englisch und französisch)

Anzeige


8. Auswahlbibliographie zur Schweiz während und nach dem zweiten Weltkrieg

Publizierte Quellen zur schweizerischen Aussenpolitik

Literatur


Unabhängige Expertenkommission (Bergier-Kommission)

Die unabhängige Expertenkommission Schweiz - Zweiter Weltkrieg (UEK), auch Bergier-Kommission genannt, wurde im Dezember 1996 geschaffen. Sie hat die Aufgabe, die Geschichte der Schweiz im Zweiten Weltkrieg zu erforschen. Im Dezember 1997 und im Mai 1998 hat sie je einen Bericht zu den Gold-Transaktionen sowie verschiedene Pressemitteilungen publiziert.

Inhalt:

Die Goldoperationen der Schweizerischen Nationalbank (SNB) während des Zweiten Weltkrieges

Survey of SNB gold operations during World War II (Dokument nur in englisch)

Purchases and sales of gold by the SNB during the Second World War (Dokument nur in englisch)

Anzeige
Development of Switzerland's gold stock (Dokument nur in englisch)

The reasons for the SNB gold purchases (Dokument nur in englisch)

On criticism that World War II was Prolonged in Regard to Gold Transactions (Dokument nur in englisch)

Wert des Raubgoldes im Bergier-Bericht

The Swiss National Bank's Wartime Knowledge on the Origin of Gold Supplied by the German Reichsbank (Dokument nur in englisch)

Ab 1945 geprägte Goldvreneli

Gold flows from the Reichsbank via Berne (Dokument nur in englisch)

Gold transports from/to Switzerland registered at the SNB (Dokument nur in englisch)

Weitere Informationen unter: www.uek.ch