Die Stiftung SOS Beobachter prüft alle Gesuche sehr sorgfältig. Damit wir rasch Hilfe zukommen lassen können, benötigen wir ein vollständig eingereichtes Gesuch inklusive aller notwendigen Unterlagen. 

Klicken Sie auf einen der unten stehenden Links. Speichern Sie zuerst das Formular auf Ihrem Computer, bevor Sie es am Bildschirm ausfüllen, ausdrucken* und an folgende Adresse schicken: SOS Beobachter, Flurstrasse 55, Postfach, 8021 Zürich.

Um unseren Arbeitsaufwand möglichst gering zu halten, nehmen wir von Vermittlungspersonen und Beratungsstellen keine handschriftlich ausgefüllten Gesuchsformulare entgegen. Bitte lesen Sie die Merkblätter aufmerksam durch, bevor Sie ein Gesuch bei SOS Beobachter einreichen: 

Sollten Sie für sich selbst ein Gesuch stellen und dabei Hilfe brauchen, finden Sie auf dem SKOS Merkblatt Beratungsstellen Sozialhilfe und Notlagen entsprechende Institutionen. 

* Falls Sie keinen Drucker haben, erreichen Sie uns unter 058 269 21 21. Wir schicken Ihnen das Formular gerne per Post.

So arbeitet die Stiftung SOS Beobachter

loading...

Walter Noser, Geschäftsführer von SOS Beobachter, erklärt, in welchen Fällen die Spendengelder eingesetzt werden und worauf die Stiftung bei Gesuchen achtet.

Ihre Spende hilft uns, Menschen in Not zu helfen.

Walter Noser

Stiftung SOS Beobachter

Walter Noser, Geschäftsführer SOS Beobachter
Anzeige