Obwohl die Fitnesscenter wegen Corona lange Zeit geschlossen blieben, ist wohl niemand eingerostet und unbeweglich geworden. Es macht sogar den Anschein, dass die Nation fitter geworden ist: Noch nie sah man so viele Joggerinnen durch die Wälder spurten, noch nie so viele Velofahrer durch die Gegend strampeln. In den Parks machten die Leute Bootcamp, und Bodybuilder stählten ihre Muskeln auf dem Vitaparcours. Wer will überhaupt noch ins Gym? 

Die Stiftung SOS Beobachter war schon immer sehr zurückhaltend, wenn es um die Finanzierung von Fitnessabos ging. Jetzt erst recht. 

Doch Mario Bühler, früher Marathonläufer, ist an Multipler Sklerose erkrankt, erhält eine schmale Rente und kann nicht mehr draussen in der freien Natur Sport treiben. Nur an eigens für ihn eingestellten Kraftgeräten. Ihm bezahlt SOS Beobachter ausnahmsweise ein Fitnessabo. 

Anzeige