Joseph Langer* arbeitet tagsüber im Lager und geht abends Büros putzen – damit er die Miete zahlen und Schulden von früher abtragen kann. Wenn er danach heimkommt, schlafen Frau und Kinder meistens schon. Wie es seinen Liebsten geht, weiss er deshalb manchmal gar nicht so richtig. Doch Langer will noch durchbeissen, denn in zwei Monaten sind die Schulden abbezahlt, und bald kann die Familie in eine günstigere Wohnung zügeln.

Umziehen ist Knochenarbeit. Dazu ist seine Frau Sarah* nicht mehr in der Lage. Sie ist an Krebs erkrankt und hat keinerlei Kräfte, um den Umzug vorzubereiten. Und Langer hat dafür keine Zeit. SOS Beobachter finanziert deshalb eine Umzugsfirma. Familie Langer ist dankbar und hofft, dass am neuen Ort alles wieder gut wird. 


* Name geändert

Anzeige