Robert Lusso* verlor mit 57Jahren seine Anstellung Ältere Arbeitslose in Not Verzweifelt gesucht: Arbeit bei einem Paket- und Brief-Expressdienst. Er war motiviert, wollte so bald wie möglich eine neue Stelle antreten, schrieb unzählige Bewerbungen. Ohne Erfolg. Er wurde ausgesteuert und musste Sozialhilfe beziehen.

Trotzdem blieb er am Ball: Er sah grosse Chancen, sich zum Buschauffeur ausbilden zu lassen und so den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben zu schaffen. Das Sozialamt konnte jedoch nur einen Teil der hohen Kosten übernehmen und ersuchte deshalb die Stiftung SOS Beobachter um finanzielle Beteiligung.

Heute arbeitet Robert Lusso als Buschauffeur bei den örtlichen Verkehrsbetrieben. Das Kapitel Sozialhilfe hat er abgehakt.

Anzeige


* Name geändert