• Machen Sie den Kauf von Ihrem Geldbeutel abhängig. Zahlen Sie immer bar. Ein Gerät zu mieten oder abzuzahlen ist immer teurer. Überlegen Sie sich im Voraus, wie viel Sie für Ihr neues TV-Gerät ausgeben wollen.


  • Wo soll der Fernseher stehen? Für kleine Räume sind Grossbildfernseher ungeeignet. Der optimale Betrachtungsabstand sollte das Fünffache der Bildschirmdiagonale betragen. Bei modernen 100-Hertz-Geräten ist auch ein geringerer Abstand möglich.


  • Genügt das klassische 4:3-Format, oder lohnt es sich, für das neue, rechteckige 16:9-Breitbildformat tiefer in die Tasche zu greifen? Klar ist: Das Breitformat entspricht den Sehgewohnheiten des Menschen besser. Empfehlenswert für Spielfilmliebhaber.


  • Für Vielseher ist es wichtig, dass das Bild nicht flimmert. Die 100-Hertz-Technik macht dies möglich: Statt 50-mal pro Sekunde wird das Bild doppelt so oft aufgebaut. Bei grossen Bildschirmen ein Muss.


  • Je einfacher das Gerät zu bedienen ist, desto besser. Heute werden die Bedienungselemente Schritt für Schritt direkt auf dem Bildschirm erklärt.


  • Ein komfortabler Fernseher hat mehrere Scart-Anschlüsse, damit Peripheriegeräte wie DVD-Player oder Videorekorder angeschlossen werden können. Wer Wert auf Klang legt, sollte ein Gerät wählen, das mit der Hi-Fi-Anlage verbunden werden kann.


  • Anzeige
  • Bei Käufen ab 1000 Franken lohnt sich ein Preisvergleich. Jedes Geschäft erhält von den Lieferanten andere Konditionen, deshalb variieren die Preise. Der Beobachter fragte bei den getesteten Geschäften per Fax nach dem Preis eines bestimmten TV-Geräts: Die Angebote lagen zwischen 3498 Franken und 4199 Franken (Listenpreis).


  • Bei Serviceabonnements zahlen Sie im Voraus für eine Leistung, die Sie vielleicht gar nie benötigen. Es lohnt sich, das Gerät während der Garantiezeit zu erproben und bei Mängeln rechtzeitig zu reklamieren. Man fährt in der Regel besser, wenn man die Reparaturen von Fall zu Fall bezahlt.


  • Der Energieverbrauch im Stand-by-Betrieb ist bei neuen Geräten nur wenig relevant. Bei Geräten in Betrieb gilt: Je grösser der Bildschirm, desto grösser der Energieverbrauch. Schalten Sie das Gerät stets mit dem Netzschalter ab; so brauchen Sie keinen Strom und erzeugen keine magnetischen Felder.
  • Anzeige