Fenster und Fenstertüren:
Alle leicht zugänglichen Fenster (Parterre, Keller, Balkon)

Massnahme

Sicherheitsfenster mit Mehrpunktverriegelung, Verbund-Sicherheitsglas und abschliessbare Fenstergriffen einbauen

Wirkung

Können weniger leicht ausgehebelt werden, Scheiben lassen sich nur schwer einschlagen

 

Anforderungen/
Kosten
  • Mindestens Widerstandsklasse 2*.
  • Das Produkt sollte den EN-Normen 1627-1630 entsprechen.
  • Preisaufschlag bei Standardfenstern: zirka 40 Prozent

 

Nutzen gross/unbedingt empfohlen

Türen: Eingangsbereich, Keller, Garage

Massnahme
  • Einbruchhemmende Türen einbauen (mit stabilem Türblatt, speziell befestigtem Türrahmen, Mehrpunktverriegelung, stabilem Schloss mit geschütztem Zylinder)
  • Zusätzliche äussere Riegel anbringen (Schubriegel, Querbarrieren)

 

 

Wirkung
  • Können weniger leicht ausgehebelt werden
  • Zusätzliches Hindernis. Zu empfehlen bei schwer einsehbaren Türen wie Kellertüren, Nebeneingangstüren usw.

 

Anforderungen/
Kosten
  • Mindestens Widerstandsklasse 2.
  • Das Produkt sollte den EN-Normen entsprechen.
  • Preisaufschlag bei Standardtüren: zirka 50 Prozent
  • Einfache Riegel ab zirka 10 Franken

 

Anzeige

 

Nutzen relativ gross/empfohlen


Eingangstür

Massnahme

Kastenbügelschloss, Weitwinkel-Türspion

 

Wirkung

Als Türdistanzsperre und zur Identifizierung der Besucher

 

 

Anforderungen/
Kosten Sicherheitstürkette ab zirka 40 Franken

Nutzen relativ gross/empfohlen

Rollläden: Kellerfenster, Parterre, Balkon

Massnahme

Gegen Hochschieben sichern oder einbruchhemmende Rollläden einbauen

 

Wirkung Abschreckung; heruntergelassene, gesicherte Rollläden signalisieren aber auch die Abwesenheit der Bewohner

Anforderungen/
Kosten
  • Mindestens Widerstandsklasse 2*.
  • Das Produkt sollte den EN-Normen 1627-1630 entsprechen.
  • Rollladensicherung ab zirka 40 Franken

 

Nutzen klein/fakultativ

Fensterläden: Kellerfenster, Parterre, Balkon

Massnahme Festhaltevorrichtung montieren

Wirkung Erschwert das Öffnen

Anzeige
Anforderungen/
Kosten

Umlegeriegel ab zirka 20 Franken

Nutzen klein/fakultativ

Lichtschächte: Keller, Luftschutzkeller

Massnahme Gitterroste sichern

Wirkung Verhindern das Anheben der Roste

Anforderungen/
Kosten Darauf achten, dass die Sicherung sich über mehrere Gitterstege erstreckt

Nutzen gross/unbedingt empfohlen

Beleuchtung aussen

Massnahme Schockbeleuchtung mittels Bewegungsmelder und geschalteter Beleuchtung (eventuell Dämmerungsmelder)

Wirkung Schreckt ab respektive signalisiert Anwesenheit der Bewohner. ­Vor allem ratsam bei schwer einsehbaren Hausfronten

Anforderungen/
Kosten

Bewegungsmelder ab zirka 30 Franken

Nutzen relativ gross/empfohlen

Beleuchtung innen

Massnahme

Bei Abwesenheit per Zeitschaltuhr Licht unregelmässig ein- und ausschalten.

 

 

Anzeige

Wirkung Täuscht Anwesenheit der Bewohner vor

Anforderungen/
Kosten

Zeitschaltuhr ab zirka 40 Franken

Nutzen relativ gross/empfohlen

Alarmanlage Aussenüberwachung

Massnahme Von aussen erreichbare Stellen zum Einbrechen werden auf Öffnen und Durchbruch überwacht.

Wirkung Optischer und akustischer Alarm schreckt Einbrecher ab und macht Nachbarn aufmerksam. Mit stillem Alarm können Wachdienste alarmiert werden

Anforderungen/
Kosten

Preise variieren zwischen 5000 und 10'000 Franken

Nutzen klein/fakultativ

Bewegungsmelder innen

Massnahme Räume werden mit Bewegungsmeldern überwacht

Wirkung Optischer und akustischer Alarm schreckt Einbrecher ab und macht Nachbarn aufmerksam. Mit stillem Alarm können Wachdienste alarmiert werden. Es dürfen sich weder Personen noch Tiere in den überwachten Räumen aufhalten

Anzeige
Anforderungen/
Kosten

Preise variieren zwischen 5000 und 10'000 Franken

Nutzen klein/fakultativ

Alarmanlage-Attrappen, Überwachungskamera-Attrappe usw.

Massnahme Kamera oder Drehlicht möglichst gut sichtbar installieren

Wirkung Kann abschreckend wirken.

Anforderungen/
Kosten Kamera-Attrappen mit blinkendem LED-Licht ab zirka 30 Franken (erhältlich zum Beispiel unter www.conrad.ch)

Nutzen klein/fakultativ

Verhalten bei Abwesenheit
  • Nachbarn über Abwesenheit informieren;
  • Briefkastenleerung organisieren;
  • Licht in verschiedenen Räumen per Zeitschaltuhr anzünden;
  • keine Schlüsselverstecke

Nachbar-
schafts-
hilfe

Bei Verdachtsmomenten (Personen, Fahrzeuge, Geräusche) unverzüglich den Polizeinotruf 117 alarmieren

* Widerstandsklasse 2: Widerstandsklasse 2 ist auf folgenden Tätertyp zugeschnitten: Der Gelegenheitstäter versucht, mit einfachem Werkzeug wie grossem Schraubenzieher, Zange oder Keil das verschlossene und verriegelte Bauteil (Fenster, Tür, Rollladen) aufzubrechen  
Anzeige

Weitere Infos

Tipps der Schweizerischen Kriminalprävention: Einbruch