Er hätte für die Liegenschaft ohne Weiteres das Doppelte bezahlt, sagte der Käufer, ein bekannter Immobilienspekulant – nachdem er das Mehrfamilienhaus zum Schnäppchenpreis ergattert hatte. Ein Schock für den Verkäufer: Er hatte massiv unter Wert verkauft – unter anderem, weil er sich auf eine fünf Jahre alte Schätzung abgestützt hatte. In der Zwischenzeit waren die Bodenpreise in der Region aber massiv gestiegen und damit auch der Wert des Objekts.

Mehr für Sie

Auch wenn es mittlerweile Orte gibt, an denen sich die Preise zurückentwickeln: Auf eine aktuelle Schätzung zu verzichten ist am falschen Ort gespart. Für den Verkauf einer Liegenschaft ist eine solche unentbehrlich.