Wo andernorts der Dorfplatz liegt, wachsen in Fläsch Reben. Wo in den meisten Dörfern Markt abgehalten wird, blühen hier Obstbäume. Das Weinbauerndorf in der Bündner Herrschaft bietet zudem einen authentischen Ortskern mit Ställen, Vorgärten und viel Charme.

Für sein Ortsbild erhielt Fläsch 2010 den Wakkerpreis des Schweizer Heimatschutzes. Denn die Gemeinde widerstand trotz grossem Siedlungsdruck der Versuchung, die charakteristischen Reb- und Obstgärten in der Dorfmitte zu opfern. Stattdessen wächst das Dorf am Rand.

Der Rundgang durch das 600-Seelen-Dorf dauert maximal eine Stunde und lässt sich bei Aprilwetter abkürzen. Lohnend ist der Gang zur Rückseite des Kirchturms. Dank einer Kamera kann man im Sommerhalbjahr die mehr als 1000 Mausohren-Fledermäuse beobachten, die im Turm nisten. Beim Spaziergang fällt rasch auf: In fast jedem zweiten Haus wird Weinbau betrieben. Wer einen der Keller, die hier Torkel heissen, besichtigen will, sollte sich aber vorher anmelden.

Wandern – gemütlich oder sportlich

Einen vielseitigen Einblick in den Rebbau erhält man auf dem Bündner Weinwanderweg von Chur über Landquart, Malans und Jenins nach Fläsch. Ab Landquart braucht man rund dreieinhalb Stunden, ab Jenins noch zwei – Degustationspausen bei den Winzern nicht eingerechnet.

Anzeige

Wer mehr will, beginnt die Wanderung in Mäls, einem Ortsteil von Balzers im Fürstentum Liechtenstein. Von dort führt ein Wanderweg in ungefähr vier Stunden über den Regitzer Spitz auf den Fläscherberg und dann in steilen Serpentinen hinunter zu den erholsamen Restaurants und Beizen in Fläsch – spektakuläre Rundblicke ins Heidiland inklusive. Die 700 Höhenmeter auf- und abwärts erfordern aber eine starke Kondition und gute Schuhe.

Quelle: Ralph Feiner
Anzeige

Anreise: Fläsch liegt an der Postautolinie von Bad Ragaz nach Landquart. Mit dem Auto über die A3/A13 bis Bad Ragaz, dann der Beschilderung folgen, Parkplätze am Dorfrand. Eine Liste der Weinbaubetriebe findet sich unter www.wein-flaesch.ch.

Wandern: Infos zur Wanderung über den Fläscherberg unter www.wanderrouten.ch/flaescherberg.htm. Startpunkt dieser Wanderung ist die Haltestelle Mälsnerdorf an der Buslinie Sargans–Vaduz–Schaan. Infos zum Weinwanderweg: www.graubuendenwein.ch.