Die einen lesen am liebsten im Bett, kuschelig warm unter der Decke. Andere schwören auf die entspannende Wirkung eines guten Buchs in der Badewanne. Wer etwas Ungewöhnliches probieren möchte, mietet für sich allein oder mit Freunden für eine Nacht einen Buchladen. Zum Beispiel jenen im thurgauischen Bischofszell.

Es ist nach Mitternacht, und in der kleinen Buchhandlung brennt Licht. Nachtschwärmer auf dem Heimweg halten vor dem Laden inne, gucken neugierig. Die Tür ist verschlossen, doch drinnen huschen Schatten um die Regale, Leute sitzen in Pyjamas und Wollsocken zwischen Stapeln von Büchern.

«Einschliessen und geniessen» heisst das Angebot: Bis zu sechs Personen können die Buchhandlung «Bücher zum Turm» eine Nacht lang zu ihrem Lese- und Schlafplatz machen. Für 120 bis 180 Franken – je nach Grösse der Gruppe – dürfen die Gäste in alle Werke schauen und werden mit feinen, selbstgemachten Apéro-Häppchen und Prosecco, Wein und Wasser versorgt. Buchhändlerin Charlotte Kehl ­instruiert die Kunden, zeigt, wo der Kühlschrank steht und wie man eingeschweisste Bücher richtig öffnet. Dann geht sie. Ihre Handynummer liegt auf der Theke – falls jemand ein Buch nicht findet. Hinten in der Kinderbuchecke liegen Matratzen bereit, Schlafsäcke müssen die «Untermieter» selbst mitbringen.

Es seien Bücherliebhaber, die das An­gebot buchen, sagt Charlotte Kehl. Darum hat sie keine Bedenken, jemand könnte ­einen Roman oder ein Sachbuch während der Nacht einfach einstecken: «So viel Vertrauen muss sein.» Die Idee für die «Untermiete» kam von einem Kunden. Kehl vermietet ihr Lokal seit längerem nach Ladenschluss für Apéros. Einer der Gäste hatte gesagt, er würde gern länger bleiben.

So kommt es, dass Bücherwürmer dort mitten in der Nacht durch Rezepte für den nächsten gemeinsamen Kochabend wühlen, die unterhaltsamsten Stellen aus dem Bestseller «Fifty Shades of Grey» zitieren oder sich aus «Barbapapa» oder aus «Grimms Märchen» vorlesen.

Anzeige

Am Morgen gibts Kaffee, auf Wunsch frische Gipfeli, und die übernächtigten ­Leseratten können kaufen, was sie bis zum Morgengrauen nicht losgelassen hat.

Buchhandlung Bücher zum Turm, Marktgasse 2, 9220 Bischofszell, Telefon 071 420 02 40, www.buecherzumturm.ch. Bis 4 Personen pauschal 120 Franken, jede weitere Person 30 Franken, maximal 6 Personen. Matratzen, Apéro und Gipfeli am Morgen inklusive. Von Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag. Andere Wochentage auf Anfrage.

Buchhandlung Bachletten, Bachlettenstrasse 7, 4054 Basel, Telefon 061 281 81 33, www.bachletten.ch. 80 Franken pauschal, maximal 3 Personen. Matratzen, Decken und Frühstück inklusive. Wer viel kauft, schläft gratis. Von Samstag ab 19 Uhr auf Sonntag.