Wenn der Treuhänder Ulrich Wampfler aus Stansstad NW, Direktionsmitglied der STG Managements Services AG, in den letzten Jahren operativ oder als Miteigentümer einer Firma auftrat, liess sich mehrmals dasselbe Strickmuster ausmachen. «Es steckt kein Kalkül dahinter», hält Wampfler dagegen fest. Übernommen hat er angeschlagene Firmen wie die Delta AG, die Buntweberei R. Müller & Cie AG, die VFA Textilveredelungs AG, die AG Carl Weber oder die Strumpffabrik Flexy AG. Mit im Boot sass meist Jacques Gremaud, Ex-Delta-Chef. Eine Rettung der Unternehmen war wegen der «eingetretenen wirtschaftlichen Veränderungen» nach der Übernahme nicht mehr möglich. Die Betriebe gingen dann in Nachlassstundung, mussten schliessen oder wurden zerstückelt und weiterverkauft – nachdem man zuvor meist die Immobilien ausgelagert hatte. Auffallend ist auch, dass sich Wampfler in mehreren übernommenen Firmen in Fürsorgefonds und -stiftungen wählen liess und sein Firmenpuzzle ständig neu zusammensetzt.

Anzeige