Palmtop, Handheld, PDA (Personal Digital Assistant)

Gleichbedeutende Bezeichnungen für elektronische Agenden.

Smartphone

Kombination von Mobiltelefon und Palmtop mit direkt eingebautem Modem.

Palm OS, Epoc, Windows CE

Namen der verschiedenen Betriebssysteme der Palmtops. Palm OS und Epoc wurden speziell für Palmtops entwickelt, Windows CE ist eine abgespeckte Variante von Windows.

Synchronisation

Funktion, die Daten (Adressen, Termine) von Palmtop und Organisationsprogrammen eines stationären PCs miteinander abgleicht. Der Abgleich erfolgt mit Kabel oder über einen Infrarotport.

Infrarotport

Dunkles Kunststofffenster am PC oder Palmtop, das einen Infrarot-Lichtstrahl aussendet und damit Daten zwischen zwei Geräten überträgt.

Schnittstelle

Steckdose am PC, an der ein Kabel montiert werden kann, beispielsweise für den Datenaustausch mit einem Palmtop.

Dockingstation

Halterung, in der ein Palmtop zum Aufladen der Batterien und zur Synchronisation mit einem PC eingeklinkt wird.

Stift

Hat die Funktion einer Computermaus. Mit dem Stift werden Funktionen auf dem Touchscreen angeklickt. Bei Geräten ohne Tastatur dient er zudem zur Eingabe von Texten.

Anzeige
Touchscreen

Bildschirm, dessen Oberfläche auf Berührung reagiert. Bekannt von den neuen Billettautomaten der SBB. Bei Standard-Palmtops wird aber nicht der Finger, sondern ein Stift verwendet.

Jot-Schrifterkennung

Erkennt Buchstaben, die mit Hilfe des Stifts auf den Touchscreen geschrieben werden, und wandelt sie in Druckschrift um.