Zutaten für 4 Personen

800 Gramm bis 1 Kilogramm möglichst junge Kartoffeln


2 Rüebli (für die Farbe)


400 Gramm Mehl


4 Eier


50 Gramm geriebener Bündner Bergkäse


12 Knoblauchzehen


Salz, Pfeffer, Butter


Krauseminze oder Pfefferminzblätter

Zubereitung

Kartoffeln und Rüebli waschen und mit der Schale durch die Bircherraffel reiben. Durch ein Küchentuch pressen, bis alle Flüssigkeit draussen ist.


Mehl und Eier dazugeben und leicht mit Salz, Pfeffer und den gehackten Pfefferminzblättern würzen. Das Ganze zu einer Masse vermischen, die kompakt wie ein Teig

sein sollte.


Mit einem Löffel nussgrosse Portionen ausstechen und in eine Pfanne mit kochendem, grosszügig gesalzenem Wasser geben.


Kochen, bis die Bällchen fest und knackig sind. (Falls sie im Wasser zerfallen, braucht die Masse mehr Mehl; ist die Masse hingegen zu trocken, kann man mit etwas Milch nachhelfen.)

Anzeige


In eine im Ofen vorgewärmte Form geben, mit Käse bestreuen und bei 100 Grad warm stellen.


Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und in Butter anbraten, bis er glasig, aber noch nicht braun ist. Vor dem Servieren über die Gnocs geben.