Einkaufsliste für 4 Personen

Preis: unter 20 Franken

  • 150 Gramm Butter
  • 200 Gramm Kochschokolade
  • 175 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 3 grosse Eier
  • 75 Gramm Mehl
  • 100 Gramm weisse Schokolade, ­in 1 Zentimeter grosse Würfel geschnitten
  • 100 Gramm Milchschokolade, ­in 1 Zentimeter grosse Würfel geschnitten
  • 150 Gramm getrocknete Cranberries
  • 150 Gramm Pecannüsse, grob gehackt

Zubereitung

Zeitaufwand: 20 Minuten plus 40 Minuten Backzeit

  • Eine 20×20 Zentimeter grosse Backform mit Backtrennpapier auskleiden.

  • Butter bei niedrigster Temperatur in einer Pfanne schmelzen. Kochschokolade zerbröckeln und in die Butter geben. Unbedingt immer wieder umrühren. Wenn die Masse homogen ist, vom Herd ziehen und einige Minuten abkühlen lassen.

  • Ofen auf 160° Ober- und Unterhitze vorheizen.

  • In einer Schüssel Zucker, Vanilleextrakt, ­eine Prise Salz und die Schokolade-­Butter-Mischung aufschlagen. Dann ein ­ Ei nach dem andern gut unterrühren, schliesslich das Mehl unterheben.

  • Zum Schluss erst die gehackten Nüsse, die Schokoladewürfeli und die Cranberries dazugeben und alles gut ­mischen. Masse in die Form geben und ab in den Ofen damit (mittlere Rille). Etwa 40 Minuten backen. Vor dem Aufschneiden vollständig auskühlen lassen.

Tipp

Statt Cranberries kann man auch getrocknete Kirschen oder Heidelbeeren verwenden. Natürlich kann man sie auch ganz weglassen. Der Vorteil ist aber, dass ­diese Dörrfrüchte ­eine erfrischende Säure in die grundsätzlich sehr süssen und schweren Brownies bringen.

Anzeige