1. Wecken Sie einen Morgenmuffel nie auf – überlassen Sie diese Aufgabe dem Wecker, den Kirchturmglocken oder dem verärgerten Chef am Telefon.

  2. Vermeiden Sie es, morgens zu jubilieren oder zu singen. Ein Morgenmuffel erträgt das schlecht und wird sofort wieder unter der Decke verschwinden.

  3. Halten Sie das Badezimmer frei. Der morgenmufflige Aufstehprozess – einmal in Gang gesetzt – sollte niemals unterbrochen oder blockiert werden.

  4. Lassen Sie Ihre Witze bleiben. Morgenmuffels Humor schläft ebenso wie sein Herrchen oder Frauchen und darf nicht gestört werden.

  5. Verlangen Sie von keinem Morgenmuffel, dass er guten Morgen sagt. Schliesslich kommt für ihn der Morgen einer mittleren Katastrophe gleich.

  6. Verhalten Sie sich am besten so, dass der Morgenmuffel Sie kaum wahrnimmt. So bleibt Ihr eigenes Morgen-Wonne-Gefühl praktisch unbeschadet.

  7. Morgenmuffel lassen sich leicht zu barschen und kaltschnäuzigen Bemerkungen hinreissen – lächeln Sie ihn freundlich an, das wirkt... vielleicht.

  8. Überraschen Sie den Morgenmuffel mit einer Tasse Kaffee am Bett. Diese Geste könnte sein Leiden erträglicher machen.

  9. Ignorieren Sie Kommentare des Morgenmuffels zur Qualität Ihres Sexlebens, zur Erziehung der Kinder... Gegen seinen Zynismus kommen Sie nicht an.

  10. Verlangen Sie nie von einem Morgenmuffel, dass er sich den Tagesplan anhört; erschreckt über das Pensum, verkriecht er sich flugs unter der Bettdecke.

  11. Unterlassen Sie es, die Fenster zu öffnen, das Licht anzumachen oder die Bettdecke wegzuziehen – ein Morgenmuffel könnte tobsüchtig reagieren.

  12. Legen Sie seine Kleider abends parat: Muss sich ein Morgenmuffel morgens entscheiden, was er anzieht, könnte er glatt das Aufstehen verweigern.

  13. Bringen Sie Wünsche morgens an den Morgenmuffel. Bei einer sachlichen Frage haben Sie reelle Chancen, ein leise gebrummtes Ja zu erhalten.

  14. Beachten Sie die wundersame Veränderung des Morgenmuffels nach zwei bis drei Stunden. Morgenmuffel können gleichwohl charmante Menschen sein.

  15. Bedenken Sie: Morgenmuffel sind keine Faulpelze. Sie leben einen anderen Schlaf-Wach-Rhythmus, wofür sie sich nicht ständig rechtfertigen möchten.

Anzeige