Günstige/vorteilhafte Angebote

Teure/ nachteilige Angebote

Empfehlung Beobachter

Gebühren/ Bedingungen

 

 

 

Ausgabe-

kommissionen, Ausgabeaufschläge, Abschlussgebühren

keine: Profitline (bis 5000 Franken), Zürich Invest Bank, Zürcher Kantonalbank (für Jugendliche bis 22 Jahre)

Skandia (0,16% der Plansumme pro Monat für die ersten 3 Jahre), Fidelity (fondsabhängig 0 - 5,25%), Deutsche Bank (fondsabhängig 0 - 5%), JML (max 5% der Plansumme), Pictet (max. 5%), JP Morgan Flemming (max 5% der Plansumme), Sarasin (max. 5%), Bank v. Ernst (5 - 1,5%)

bis 1,5 Prozent akzeptabel

Rücknahmegebühren

keine (fast alle Fondsgesellschaften)

JP Morgan Flemming (0,5%), Lichtensteinische Landesbank (0,5%), Profitline (fondsabhängig), Zürich Invest Bank (Staffelungen je nach Laufzeit: je länger, desto günstiger), Luzerner Kantonalbank (keine Rücknahme vor Ablauf der Laufzeit)

keine

Fondsumschichtungen

keine: gut die Hälfte der Fondsanbieter verlangt keine Gebühren

sehr unterschiedliche Regelungen

gratis oder mehrere kostenlos

Jährliche Fondsverwaltungs-

gebühren

Coop Bank (0,25%)

Zurich Invest Bank (ca. 1,7% bis ca. 2,1%)

0,5 bis 1%

Jährliche Administrations- und Depotgebühren

keine: gut die Hälfte der Fondsanbieter verlangt keine Gebühren

Anzeige

Sehr unterschiedlich, JP Morgan Flemming (0,5%, mindestens 30 Franken), Skandia (0,5%, mind. 30 Franken), JML (max. 0,4%), Pictet (max. 0,35% degressiv), oft werden Minimumgebühren in Franken berechnet

keine

Laufzeiten

keine

JP Morgan Flemming (minimum 5 Jahre, maximum 20 Jahre), Skandia (minimum 5 Jahre und maximum 25 Jahre bei regelmässigen Zahlungen), Luzerner Kantonalbank (5Jahre), Sarasin, (5 Jahre), JML (5 Jahre bei regelmässigen Zahlungen), Pictet (5 - 1 Jahre)

keine

Mindestauszahlungs-

beträge

keine Einschränkungen: Deutsche Bank, Fidelity, Swissca, Raiffeisenbanken (jedoch nicht im Rahmen eines Entnahmeplans)

sehr unterschiedlich (oft an Bedingungen geknüpft)

keine Einschränkungen

Quelle: Bevag Better Value AG: Die Angaben stammen aus einer Übersicht von 22 Fondssparplänen, die von der Fonds Bilanz im August 2001 veröffentlicht wurde

Anzeige

Lesebeispiel:

Weil sie keine Ausgabeaufschläge verlangt, ist Profitline bei dieser Gebührenkategorie günstig. Dafür verlangt Profitline bei einigen Fonds Rücknahmegebühren, Das ist eher nachteilig.

Erläuterungen zu Gebührenkategorien und Bedingungen:

Ausgabeaufschläge, - kommissionen, Abschlussgebühren:

Einmalige Kosten für den Kauf von Fondsanteilen. Die Fondsgesellschaften verlangen sie bei der Ausgabe von Fondsanteilen.



Rücknahmegebühren:

Einmalige Kosten für den Verkauf von Fondsanteilen



Fondsumschichtungen: Kosten für den Wechsel von einem Fonds zum anderen (Switch)



Jährliche Fondsverwaltungsgebühren:

Jährliche Kosten für das Management des/der Fonds, der/die im Fondssparplan enthalten ist/sind (z.B. Titelauswahl, Käufe, Verkäufe der einzelnen Anlage, Überwachung, etc.)



Administrations- und Depotgebühren:

Jährliche Kosten für die Aufbewahrung von Fondsanteilen im Depot und für Umtriebe im Zusammenhang mit dem Fondssparkonto (z.B. Abrechnungen kontrollieren, Administration, etc.)

Anzeige



Laufzeiten:

Einige Anbieter verlangen vertragliche Mindestlaufzeiten oder beschränken die Laufzeit des Fondssparplans auf eine bestimmte Anzahl von Jahren



Mindestauszahlungsbeträge:

Einige Fondsgesellschaften knüpfen Auszahlungen an Rückzugsbedingungen (Bedingungen genau erklären lassen)