Anfang Mai hob die US-Notenbank die Leitzinsen gleich um 0,5 Prozentpunkte. Die Europäische Zentralbank kündigte für den Sommer höhere Zinsen an. Für viele Hausbesitzer war das das ultimative Warnsignal: Die Zinsen werden über kurz oder lang auch in der Schweiz steigen. Das kann sehr schnell zum Problem für alle werden, die ihre Eigentumswohnung oder ihr Einfamilienhaus mit einer sogenannten Saron-Hypothek finanzieren.

Mehr für Sie
 
 
 
 
 
 

Viele fragen sich deshalb: Soll ich jetzt noch schnell aus der Saron-Hypothek aussteigen und zu einer Festhypothek wechseln? Oder doch lieber zuwarten und darauf hoffen, dass die Zinsen tief bleiben und sich die Lage am Hypothekarmarkt mittelfristig entspannt?