1. Home
  2. Gesetze & Recht
  3. Verwandtenunterstützung: Muss ich den Vater unterstützen?

VerwandtenunterstützungMuss ich den Vater unterstützen?

Frage: Seit ich sechs bin, habe ich keinen Kontakt mehr zu meinem Vater. Er hat mich und meine Mutter nie finanziell unterstützt. Könnte ich ihm gegenüber trotzdem unterstützungspflichtig werden?

Eine Unterstützungspflicht kann erst geltend gemacht werden, wenn ein bestimmtes Jahreseinkommen überschritten ist.
von aktualisiert am 05. April 2018

Theoretisch ist es möglich, dass Ihr Vater in einer Notlage auf die Verwandtenunterstützungspflicht pochen kann. ­Allerdings müssten bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:
 

  • Sie müssen in günstigen Verhältnissen leben. Die Unterstützungspflicht soll nach den Richtlinien der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe erst geltend gemacht werden, wenn das Jahreseinkommen folgende Beträge übersteigt: Ehepaare und eingetragene Paare 180'000 Franken, Alleinstehende 120'000 Franken. Alleinstehenden wird ein Freibetrag von 250'000 Franken, Paaren einer von 500'000 Franken Vermögen ge­währt – dazu 20'000 Franken pro Kind, das minderjährig oder noch in Ausbildung ist.
  • Die Unterstützungsleistung für Sie persönlich zumutbar sein. Das dürfte bei Ihnen kaum der Fall sein, weil Ihr Vater Sie nie finan­ziell unterstützt und keinen Kontakt mehr gepflegt hat. Damit könnte er seine familienrechtlichen Pflichten grob fahrlässig verletzt haben. Im Streitfall müsste das Gericht darüber entscheiden.

Video: Verwandtenunterstützung

3 Tipps: Verwandtenunterstützung

loading...

Geben Ihre Verwandten das Geld mit vollen Händen aus und die Schulden häufen sich? Wir haben 3 Tipps für Sie.

Guider Logo

Merkblatt «Verwandtenunterstützung» bei Guider, dem digitalen Berater des Beobachters

Mitglieder von Guider erfahren im Merkblatt «Verwandtenunterstützung», welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit Angehörige für ihre Eltern aufkommen müssen und wie die Sozialbehörden vorgehen, um die Unterstützungspflicht geltend zu machen.

Buchtipp

Wenn das Geld nicht reicht

So funktionieren die Sozialversicherungen und die Sozialhilfe

Mehr Infos

Wenn das Geld nicht reicht