Als Hans K. eine frische Forelle verspeist, spürt er plötzlich einen stechenden Schmerz auf der rechten Rachenseite. Zudem beginnt es ihn im Hals zu würgen – eine Gräte.

Mehr für Sie

Der Rat des Medgate-Ärzteteams:

Wenn man beim Essen eine Gräte oder ein Knöchelchen verschluckt und diese im Hals stecken bleiben, sollte man vor allem Ruhe bewahren. Ein gut beleuchteter Spiegel oder eine Taschenlampe und ein Handspiegel können helfen, die Gräte zu finden. Oft ist der lästige Fremdkörper im Mund- oder im Rachenbereich gut sichtbar, so dass man versuchen kann, ihn mit einer stumpfen Pinzette zu entfernen. Gelingt dies nicht, sollte so bald wie möglich ein Arzt aufgesucht werden.