Erkältungen allgemein

  • Trinken: Holunderblüten oder -beeren als Sirup, heisse Honigmilch mit einem Schuss Grappa oder Ingwertee mit Zitronensaft

Halsschmerzen

  • Trinken: heisse Honigmilch mit einem Schuss Grappa
  • Gurgeln: Zitronensaft und Wasser im Verhältnis 1 zu 3 gemischt; 2 Deziliter Wasser, gemischt mit 2 Teelöffeln Honig und 3 Teelöffeln Apfelessig; Salbeitee oder fünf Deziliter abgekochtes Wasser mit einem gestrichenen Teelöffel Kochsalz
  • Halswickel: Magerquark im Gazetuch oder direkt auf die Haut legen, mit mehreren Baumwolltüchern abdecken und befestigen, etwa 20 Minuten wirken lassen
  • Brustwickel: halbierte Zitronen in einem halben Liter Wasser auskochen, etwas abkühlen lassen, Schalen anritzen, damit das ätherische Öl austreten kann; Gazetuch in der warmen Flüssigkeit benetzen und für Wickel auf Brustkorb verwenden

Schnupfen

  • Spülung: mit Kochsalzlösung die Nase spülen
  • Balsam: Nasenöffnungen zum Schutz der Haut mit Olivenöl einreiben
  • Inhalieren: Dämpfe von Thymiantee
  • Dämpfe: halbierte Zwiebel neben das Bett legen

Trockener Husten ohne Fieber

  • Trinken: heisse Honigmilch mit einem Schuss Grappa
  • Inhalieren: Dämpfe von Thymian- oder Lavendeltee
  • Umschlag: heisse Gschwellti zerdrücken und in ein Gazetuch einwickeln; das Päckchen auf den Brustkorb legen, mit Baumwolltüchern umwickeln und zirka 30 Minuten lang wirken lassen
  • Brustwickel: in Olivenöl getauchtes Gazetuch in Plastiksack zwischen Bettflaschen erwärmen, dann das Gazetuch im Bronchienbereich auf die Haut legen, mit weiteren Baumwolltüchern abdecken und eine halbe Stunde lang wirken lassen
  • Zwiebel-Hustensirup: 2 gehackte Zwiebeln mit 2 Esslöffeln flüssigem Honig vermischen, zwei Stunden ziehen lassen, absieben und mehrmals täglich einnehmen

Feuchter Husten (Bronchitis)

  • Trinken: viel Fencheltee
  • Inhalieren: Dämpfe von Salbeitee
  • Brustwickel: Weisskohl- und Wirzblätter waschen, Mittelrippe entfernen, mit leerer Flasche darüber rollen, bis sich ein starker Geruch entwickelt, oder eine Minute blanchieren; dachziegelartig auf die Haut auflegen, mit Tüchern umwickeln, eine Stunde wirken lassen; lauwarm abwaschen

Stirnhöhlenentzündung

Anzeige
  • Leinsamenpäckchen: mit wenig Wasser gekochte Leinsamen in Gaze einwickeln, zu mehreren Päckchen formen; während 30 Minuten alle fünf Minuten ein neues heisses Päckchen auf Stirn und Nasenwurzel legen
  • Meerrettich: eine kleine Scheibe Meerrettich in den Nacken legen, eine Minute wirken lassen oder immer wieder etwas Meerrettich essen

Ohrenschmerzen

  • Zwiebelpäckchen: gehackte Zwiebeln in ein Gazetuch packen, auf einer Bettflasche erwärmen und aufs Ohr legen