Mittlerweile gibt es ein halbes Dutzend und mehr (Werbe-)Programme, welche nach dem gleichen einfachen Strickmuster – maximale, aber kurze Unterhaltung bei minimaler Grösse plus Wettkampffieber und etwas Provokation – funktionieren. Man steht in diesen Moorhuhn-Klonen lediglich in einer anderen Landschaft und streckt nicht Moorhühner, sondern Hasen, Pinguine, Störche, Vampire, Ausserirdische und alles andere nieder, was da kreucht und fleucht. Gratis kopiert werden dürfen alle.

Virtuelle Schneehuhnjagd

Betriebssystem: Windows 95/98/Millennium

Dateigrösse: 3.6 MB

Das Spiel ist ähnlich aufgebaut wie die originale Moorhuhnjagd, spielt aber im Winter. Es gilt, möglichst viele Schneehühner abzuschiessen. Trifft man einen Falschirmspringer oder ein Flugzeug, gibts Punktabzug. Mit einem Rechtsklick auf die Maustaste wird nachgeladen. Die höchsten Scores werden gespeichert. Das Spiel hält den Vergleich mit dem originalen Moorhuhn stand – nicht aber mit der neuen Moorhuhn-Winteredition, da im Gegensatz zum Vorbild auch nach längerer Spielzeit nichts besonderes passiert.

-----------------------------------------

Virtuelle Storchenjagd

Betriebssystem: Windows 95/98

Dateigrösse: 2.5 MB

Download: www.bufopro.de

Unter den zahllosen Moorhuhn-Nachahmern ist die virtuelle Storchenjagd wohl die beste. Die Spielanlage und der Spielgenuss ist nahe am Original, es bietet eine gelungene Grafik – und ermöglicht durch die Netzwerkfähigkeit sogar das Spielen zu zweit. Allerdings verlangen die Storchenjagd einiges an Rechenpower, für viele Rechner älteren Semesters dürfte sie deshalb ein Problem darstellen.

Anzeige

-----------------------------------------

Virtuelle Pinguinjagd

Betriebssystem: Windows 95/98/2000/Millennium

Voraussetzung: DirectX

Dateigrösse: 1.2 MB

Mit der virtuellen Pinguinjagd wird die Hatz auf Vögel unter Wasser fortgeführt. Der Moorhuhn-Klon erfüllt alle Vorgaben des Originals: Das Programm ist schnell installiert und lässt sich einfach starten. Gegenüber dem Original sind – ausser der anderen Umgebung und den neuen Opfern – kaum Änderungen festzustellen. Trotzdem erreicht es nicht den Spielspass des Vorbilds.

-----------------------------------------

Virtuelle Vampirjagd

Betriebssystem: Windows 95/98

Dateigrösse: 2.6 MB

«Tanz der Vampire» heisst ein Musical des Veranstalters Stella. Mit der virtuellen Vampirjagd soll dafür die Werbetrommel gerührt werden. Im Vergleich zum Original ist das Programm wesentlich aufwendändiger gestaltet, bedient sich aber derselben Spielanlage: In 90 Sekunden müssen möglichst viele Fledermäuse mit Holzpflöcken erlegt werden. Erscheint ein grosser Vampir, muss man mit Leertastendruck die Waffe wechseln und mit einem Kreuz Draculas Erben zurück drängen.

Anzeige

-----------------------------------------

Virtuelle Hasenjagd

Betriebssystem: Windows 95/98

Dateigrösse: 1.3 MB

Wer Ostern zu wenig Eier gefunden hat, kann sich in der «Virtuelle Hasenjagd» rächen: Es heisst «Feuer frei» für die armen Osterhasen. Dem Moorhuhn-Klassiker kann das Programm jedoch nicht das Wasser reichen: Die Grafik ist zu schlicht und eintönig und die Steuerung zu fummelig.

-----------------------------------------

Virtuelle Kanninchenjagd

Betriebssystem: Windows 95/98/Millennium

Voraussetzung: DirectX

Dateigrösse: 3.3 MB

«Get the Bunny» fällt etwas aus dem Rahmen der Moorhuhn-Klone, denn es ist die Demo für eine kommerzielle Spiel-Software. Freigeschaltet ist lediglich ein einziges Level. Trotzdem gehört es in diese Reihe – quasi als die grafische Weiterentwicklung und Luxus-Variante dieses Spielegenres. Denn anders als bei Moorhuhn hat man eine Rundumsicht zur Verfügung, und man kann sich in der Landschaft frei bewegen. Neben der Jagd auf Kanninchen bringt auch der Abschuss von Ratten und anderen Zielobjekten Punkte. Die herum gackernden Hühner indes sind Tabu. Das Spiel besticht insbesondere durch die schöne Grafik und bereitet kurzweiligen Spass: Wer Moorhuhn mag, wird es lieben.

Anzeige

-----------------------------------------

Herr der Pilze

Betriebssystem: Windows 95/98/2000/Millennium/NT 4.0

Dateigrösse: 3.6 MB

Das schön gestaltete Spiel «Herr der Pilze» ist umfangreicher und komplexer als das Vorbild und fügt der simplen Handlung der Moorhuhnjagd eine weitere Dimension hinzu. Man muss als Wachmann in Ritterkostüm Pilze bewachen und vor räuberischen Angreifern – Ritter, Vögel, UFOs, Moorhühner und andere fliegenden Ungeheuer – verteidigen. Dazu stehen verschiedene Waffen zur Verfügung, die man am Ende eines erfolgreich gemeisterten Levels kaufen kann.

-----------------------------------------

Virtuelle Spermienjagd

Betriebssystem: Windows 95/98/Millennium

Dateigrösse: 4.0 MB

Von Phenomedia Schweiz, dem helvetischen Ableger der Moorhuhn-Schmiede stammt das Spiel «Chatch the sperm» , das allerdings etwas aus der Reihe der hier vorgestellten Programmen tanzt. Es wird nicht geschossen, sondern mit geeigneten Werkzeugen gefangen, und das Ziel sind keine herzigen Tierli, sondern möglicherweise AIDS-infizierte Spermien. Logisch, denn das spassige Game mit ernstem Hintergrund ist Teil der Schweizer «Stop Aids»-Kampagne.

Anzeige